Lüneburg: Hofschule Wendisch Evern

Für die Hofschule Wendisch Evern, Förderschulzweig der Rudolf Steiner Schule Lüneburg,

suchen wir ab 01.08.2022

Sonderpädagog*in oder Klassenlehrer*in
mit Erfahrung in der Heil- und Waldorfpädagogik
Wir besetzen diese Stelle ab August 2022 mit dem Ziel, unsere neue 1. Klasse zum Schuljahr 2023/2024 mit einem Stellenumfang von 80 bis 100 % zu übernehmen.

Klassenlehrer*in
für die Oberstufe mit Nebenfächern
volles Deputat; idealerweise mit Erfahrung in der Heil- und Waldorfpädagogik in der Oberstufe


Die Hofschule befindet sich auf einem Demeter Bauernhof mit 75 Schüler*innen mit unterschiedlichen Förderbedarfen, 4 km von Lüneburg entfernt gelegen. Im 15. Jahr nach unserer Gründung steht bei uns langsam ein Generationswechsel an.

Wir suchen waldorfpädagogisch begeisterte Menschen, denen unser Konzept von Landwirtschaft und Schule am Herzen liegt und die dieses durch die zukünftigen Herausforderungen weitertragen wollen. Wir suchen neue Lehrerpersönlichkeiten, die unsere Schüler*innen von der 1. bis zur 12. Klasse unterrichten und begleiten.

Wir bieten Ihnen kontinuierliche Einarbeitung und Mentorierung, Möglichkeiten zur fachlichen Nachqualifikation sowie waldorfpädagogische Fortbildungen und ein kreatives Umfeld mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten.

Werden Sie Teil eines aktiven, achtsamen und teamorientierten Hofschulalltags.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Hofschule Wendisch Evern,
Elke Kempers,
Dorfstraße 15
21403 Wendisch Evern

Tel. 0170 2623632,

e.kempers@waldorf-lueneburg.de

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz
zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen, sondern
lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
Antoine de Saint Exupéry