Seewalde: Dorf Seewalde

Leben und arbeiten im Garten der Metropolen - Mecklenburgische Kleinseenplatte -

Aus den Grundlagen neu schöpfen: Waldorfpädagogik jahrgangsübergreifend

 

Wir suchen aktuell eine/n

Fachlehrer/in für unsere Mittelstufe und für den Aufbau unserer Oberstufe für die Fächer Eurythmie/ Handwerk, 

sowie ein/e Fachleherer/in für den Bereich der Naturwissenschaften.

Möchten Sie selbständig arbeitende, alstersgemischt lernende Kinder unterrichten und den Aufbau einer kleinen Waldorfschule im ländlichen Raum mitgestalten?

Für unsere aufwachsende Schule suchen wir Fachlehrer in Teildeputaten. Die Lehrertätigkeit lässt sich auch mit anderen Aufgaben innerhalb des Dorfes ergänzen.

 

Des Weiteren suchen wir für unseren Kindergarten

eine/n Anerkennungspraktikant(en)

 

Seewalde

Dorf Seewalde, ein eigenständiger kleiner Ortsteil der Gemeinde Wustrow, - ca 20 km nördlich von Rheinsberg bzw. 100km nördlich von Berlin - besticht in der Tat durch eine idyllische Lage zwischen See und Wald in gering bewohnter, sehr naturnaher Umgebung, mitten im sog. „Garten der Metropolen" Berlin und Hamburg. Als Mitarbeiter wohnen Sie entweder in einer der Mietwohnungen direkt am Ort oder in einem der Nachbarorte. Den Alltagbedarf deckt der Bioladen vor Ort, das nächste Städtchen Wesenberg ist 7 km entfernt. Kulturell besteht ein erstaunlich breites Angebot in der näheren Region, von den regelmäßigen Konzerten der internationalen Rheinsberger Musikakademie über Opern, Konzerte und Operetten in Neustrelitz und Neubrandenburg sowie die diversen Festspiele und Sommerkonzerte der Region bis hin zu gut erreichbaren Programmkinos. Berlin Mitte erreichen Sie in 90 Minuten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Dorf Seewalde
Seewalde 2
17255 Wustrow

Kontakt:
Frau Bühring: schule@seewalde.de

Telefon: 039828/20275
Telefax: 039828/20518

www.seewalde.de

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz
zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen, sondern
lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
Antoine de Saint Exupéry