Bramsche-Evinghausen: Freie Waldorfschule Evinghausen

Der Generationenwechsel ist in vollem Gang!

 

Bewerben Sie sich als

Fachlehrer/in Russisch (Unter und Mittelstufe) ab sofort

Fachlehrer/in Physik (Oberstufe) ab Schuljahr 2020/2021

Eurythmielehrer/in ab Schuljahr 2020/2021 oder ggf. früher

Fachlehrer/in Sport (Mittel- und Oberstufe) ab Schuljahr 2020/2021

gerne in Kombination mit anderen Fächern

 

Die Freie Waldorfschule Evinghausen liegt im südwestlichen Niedersachsen, eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft zwischen Wäldern, Feldern und Wiesen. Vor über 40 Jahren aus einer Dorfschule hervorgegangen ist unsere Schule inzwischen mit aktuell 555 Schülern, 55 Lehrern, 9 Werkstätten, einer hervorragenden Schulküche, teils öffentlichen Kursen, Konzerten und Aufführungen eine feste Größe in der Region.

Unsere Schüler kommen sowohl aus den umliegenden Ortschaften wie Bramsche, Engter, Wallenhorst und Rulle, aus dem ca. 20 Minuten nahen Osnabrück und auch aus weiter entfernten Ortschaften wie Lohne, Diepholz, Lotte und Tecklenburg. Sie stammen aus den unterschiedlichsten Familien und geben einen lebendigen Blick in die Gesellschaft.

Wir führen die Jahrgänge zweizügig und haben recht kleine Klassen (bis 24 Schüler), was zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre beiträgt. Für die Klassen 1 bis 3 gibt es bei uns ein eigenes sehr hübsches Gebäude und auch einen übersichtlichen Platz im Außenbereich, so dass die Kinder langsam und beschützt in die Größe der Schule hineinwachsen können.

Es gibt in fast allen Klassenstufen handwerklichen Unterricht. In aller Bescheidenheit: wir haben außerordentlich tolle und gut ausgestattete Werkstätten: es gibt die Holzwerkstatt, den Plastizier- und Bildhauerraum, eine Schmiede, den Gartenbau mit eigenem Gebäude und Schulgarten, die Textilwerkstatt, den Puppenbauraum, eine Töpferei, den Buchbinde- und Kartonageraum und die Goldschmiede. Auch die unteren Klassen profitieren schon von diesem vielfältigen Angebot.

Regelmäßige Feste und Veranstaltungen, klassenübergreifende Patenschaften und Aktivitäten, ein Schulgelände, das dazu einlädt, draußen herumzutollen, viel gemeinschaftliche Arbeit in den unterschiedlichsten Bereichen, freundliche Menschen, eine sonnige Grundstimmung und die Bereitschaft, sich zu vernetzen und aktiv am Schulleben teilzunehmen - das alles gibt es bei uns und macht die Schule lebendig. Um diese Lebendigkeit zu erhalten und zu fördern, wollen wir stetig neue Menschen für uns gewinnen.

Wir wünschen uns von Ihnen eine fundierte Ausbildung und ein lebendiges Interesse an der Anthroposophie - und dass Sie zu uns passen! Bewerben Sie sich!

Sollten Sie noch keine Waldorflehrerausbildung haben, melden Sie sich bei Interesse an dem Beruf trotzdem: wir bieten die LIP-Ausbildung für angehende Waldorflehrer an, außerdem gibt es seit 2014 an unserer Schule ein selbstverwaltetes Lehrerseminar. Es laufen derzeit drei Kurse zur Ausbildung von Waldorflehrern und ein Heilpädagogischer Kurs zur Ausbildung von Förderschullehrern. Infos dazu über: seminar@waldorfschule-evinghausen.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Schreiben oder mailen Sie uns:

Freie Waldorfschule Evinghausen
Icker Landstraße 16
49565 Bramsche

E-Mail: gronemann@waldorfschule-evinghausen.de

Besuchen Sie uns doch mal! - Am besten direkt und vor Ort!
(Natürlich gibt es auch eine Internetseite:
www.waldorfschule-evinghausen.de
- wir sind "live"aber noch schöner!) Tel: 05468 9203-36

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz
zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit zu verteilen, sondern
lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.
Antoine de Saint Exupéry