Semmelknödel

( 10 Knödel je ca. 90g)

Zutaten

  • 10 alte Semmeln
  • Salz
  • ca. 375 ml lauwarme Milch
  • 4 Eier
  • 1 kleine Zwiebel
  • Petersiliengrün
  • Etwas Butter zum Andünsten

Zum Kochen

  • reichlich Salzwasser

Zubereitung

  • Semmeln in dünne Scheiben oder Würfel schneiden
  • Salzen mit lauwarmer Milch übergießen, zugedeckt ca. 30 Min. ziehen lassen
  • Feingeschnittene Zwiebel und gewiegte Petersilie nach Belieben in Butter andünsten
  • Zusammen mit den Eiern zu den Semmeln geben
  • Verkneten, sollte der Teig zu weich sein evtl. etwas Semmelbrösel oder Mehl dazugeben.
  • Teig mit nassen Händen zu Knödeln formen ( ca. 90g)
  • In kochendes Salzwasser legen
  • Knödel zugedeckt rasch zum Kochen bringen und dann halboffen 15 – 20 Minuten ziehen lassen. Das Wasser soll nicht mehr kochen, evtl. etwas kaltes Wasser zu geben.
  • Knödel sind fertig, wenn sie im Wasser schwimmen und sich drehen. Für Kombidämpfer kann man die Semmelknödel auch als Rolle formen und dämpfen, zum Servieren in Scheiben scheiden

Spinatknödel

  • Statt Milch flüssigen Rahmspinat zugeben ( gewürzt mit Muskatnuss, etwas Knoblauch, Pfeffer)
  • Dazu passt: Buttersoße und Parmesan
  • Für Kombidämpfer kann man die Spinatknödel auch als Rolle formen und dämpfen, zum Servieren in Scheiben scheiden

Kaspressknödel

 

  • Zur Knödelmasse ca. 300 – 400 g geriebenen Bergkäse oder Spätzlekäse zu geben ( würzen mit Majoran, Pfeffer, Knoblauch)
  • Knödel nach dem Formen zu Bratlingen flachdrücken in Butterschmalz heraus braten (nicht kochen).
  • Dazu passt: Sauerkraut oder ein gemischter Salat
Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar