Zahlentrio

Was braucht man?

Für dieses Spiel bereitet man Zahlenkarten vor, aus denen man in der unten beschriebenen Weise gut Aufgaben bilden kann. Alle Karten werden verdeckt auf den Tisch gelegt.

 

Das Spiel:

Der erste Spieler deckt drei Karten seiner Wahl auf. Nun muss er sich fragen, ob man mit diesen Karten eine Aufgabe samt Ergebnis bilden kann.

 

Ein Beispiel:

Ein Kind deckt die Karten 2, 4 und 6 auf. Daraus lassen sich drei Aufgaben bilden:
2 + 4 = 6 oder 6 - 4 = 2 oder 6 - 2 = 4

Würde man die 2, 4 und 7 ziehen, so kann man daraus keine Aufgabe bilden. Dann muss man alle Karten wieder umdrehen. Ist eine Aufgabe möglich, so darf man eine der 3 Karten behalten, die anderen zwei dreht man wieder um. Jetzt ist der nächste dran. Am Ende gewinnt, wer am meisten Karten behalten durfte.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar