Stuttgart: Emil Molt-Seminar

Berufsbegleitendes Seminar für Waldorfpädagogik
assoziiert mit der Freien Hochschule Stuttgart – Seminar für Waldorfpädagogik

Mit der berufsbegleitenden Ausbildung zum Waldorflehrer, zur Waldorflehrerin, möchten wir Ihnen ermöglichen, Ihre Kreativität, Ihre ganz eigenen Kräfte auf anderen Wegen als bisher zu erfahren, zu erschließen und auszubilden. Mit Hilfe dieser gehobenen »Schätze« haben Sie die Chance, mit Kindern lernend Zukunft zu gestalten.
 


Unser Kursprogramm bietet folgende Schwerpunkte

  • Künstlerisches Arbeiten: Eurythmie, Sprachgestaltung, Musik, Malen, Zeichnen, Plastizieren, Formenzeichnen.
  • Einführung in die Grundlagen der Anthroposophie und der Erziehungskunst anhand einzelner Schriften und Vorträge Rudolf Steiners.
  • Methodisch-didaktische Vorbereitung auf den Unterricht in den Klassen 1 – 8.


Ausbildungsgang

Der Ausbildungsgang findet während der allgemein verbindlichen Schulzeiten statt, die Ferien sind davon ausgenommen.

freitags: 18:00 – 21:30 Uhr
samstags: 8:00 – 13:00 Uhr (2x im Tertial bis 16:45 Uhr)

Kursdauer: 3 Jahre, Beginn: 13. September 2019
Kosten: € 1800,– / Studienjahr
Kursort: Haußmannstraße 50, 70188 Stuttgart


Sie erwerben

fachliche und pädagogische Grundlagen für eine Tätigkeit als:

  • Klassenlehrer/-in an Waldorfschulen (Klassen 1 – 8)
  • Fachlehrer/-in in Verbindung mit der Klassenlehrerausbildung

Die Fachbereiche Handarbeit, Werken, Gartenbau, Turnen, Musik und Fremdsprachen werden von der Freien Hochschule Stuttgart durchgeführt. An ihnen kann teilgenommen werden, sofern eine fachliche Qualifikation vorliegt.

Sie benötigen für die Vor- und Nachbereitung der Kurse zusätzlich etwa noch einmal die Dauer der Unterrichtszeiten.


Praktika

Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr werden Sie durch zwei bis drei Praktika zu je 1 – 4 Wochen (insgesamt mindestens 8 Wochen) in die Schulpraxis eingeführt.


Abschluss

Die Ausbildung wird mit einem Diplom abgeschlossen, das dazu berechtigt, an einer Waldorfschule in Baden-Württemberg und je nach Vorbildung in den meisten Bundesländern zu unterrichten.

Es besteht die Möglichkeit, in Absprache mit der betreffenden Schule zunächst ein ganzjähriges Praktikum ohne die volle Verantwortung als Klassenlehrer/in durchzuführen.


Voraussetzungen

Sie haben bereits eine

  • abgeschlossene oder begonnene Lehrerausbildung
  • sonstige akademische Ausbildung (günstig in einem schulrelevanten Fach)
  • abgeschlossene Berufsausbildung und zweijährige Praxis auf der Grundlage von Abitur, Fachhochschulreife oder Realschulabschluss


Dozenten

In den Kursen lehren Dozenten des Emil Molt-Seminars sowie der Freien Hochschule Stuttgart und erfahrene Waldorflehrer aus benachbarten Schulen.
 

 

Kontakt

Webseite: www.emil-molt-seminar.de

Email: ausbildung@emil-molt-seminar.de

Jochen Krüger: Telefon: 0711 – 47 86 20

Hier unser Flyer


Ein - und weiterführende Literatur:

  • Frans Carlgren: Erziehung zur Freiheit
  • Christoph Lindenberg: Waldorfschulen: Angstfrei lernen, selbstbewusst handeln.
  • Johannes Kiersch: Die Waldorfpädagogik.
  • Eine Einführung in die Pädagogik Rudolf Steiners.
  • Thomas Zdrazil: Anthroposophie und Pädagogik
  • Rudolf Steiner: Die gesunde Entwicklung des Menschenwesens (GA303)