Der kleine Baum

Ein Gedicht von Rainer Kempen

Dieses Gedicht richtet sich an Kinder, die den Rubikon überschreiten, bzw. überschritten haben. Es handelt von einem kleinen Baum, der plötzlich bemerkt, dass er ganz alleine in der weiten Natur ist. Er beobachtet die Tiere um ihn herum, und unterhält sich mit ihnen. Die Tiere beschließen schließlich dem kleinen Baum zu helfen, und am Ende bemerkt er, dass er doch zu einem großen Ganzen gehört.

Da es die Kinder, und Lehrer gleichermaßen erfreut, wollte ich es nun einem größeren Publikum zur Verfügung stellen.
 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar