Der Hase Franz

Ein Schnipper-Schnapper-Schnupperhas’,
ganz jung, mit Namen Fränzchen,
steckt seine kleine Schnuppernas’
empor und machte Männchen.
Er schnuppert hin und schnuppert her,
den Duft kennt er gar wohl,
ja, diese Speise schätzt er sehr,
es ist sein Lieblingskohl.
Dem kann er, ob er will, ob nicht,
nicht lange widerstehn,
sein Auge glänzt, denn dicht an dicht
sieht er den Kohl dort stehn.
Nur ein paar Haken, einen Satz,
schon sitzt er in dem Feld,
er futtert mächtig, knabbert, schmatzt
und ist zufrieden mit der Welt.

Hans Harress

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar