Das kalte Herz

Spieldauer ca. 45 min., ca. 20 Rollen

„Das kalte Herz“ ist eine Erzählung von Wilhelm Hauff. Das Stück spielt im Schwarzwald. Mir ist unbekannt, wer es in Reimform gebracht hat. Der junge Köhler Peter Munk ist mit Beruf und Erfolg unzufrieden und sucht neue Wege. Im Tannenwald gibt es zwei Gestalten: das Glasmännlein und den Holländer Michel. Das Glasmännlein möchte das Gute im Menschen stärken, der Holländer Michel will das Herz der Menschen besitzen, um an dessen Stelle einen kalten Stein einsetzen zu können. Zuerst geht Peter zum Glasmännlein und er hat drei Wünsche frei. Die ersten zwei wählt er töricht und wird dadurch nicht glücklich. Dann wendet sich Peter zum Holländer Michel. Der verspricht ihm viel Geld im Tausch mit seinem Herzen. Nun hat Peter immer viel Geld, aber ein kaltes Herz ohne Gefühle bis er eines Tages seine eigene Frau erschlägt. ….

Hier können Sie sich das Stück ansehen und kostenfrei herunterladen:  Das kalte Herz

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar