Die Marathon AG

Ein Beitrag von Hanna Kindler (Freien Waldorfschule Havelhöhe - Eugen Kolisko)

Seit dem Sommer 2004 existiert die Marathon AG an der Freien Waldorfschule Havelhöhe - Eugen Kolisko und erfreut sich großer Beliebtheit an unserer Schule. Bis in die kleinen Klassen hat sich unser Engagement herumgesprochen. Wir bieten an zwei Tagen in der Woche, montags und donnerstags von 15.30 - 17.00 Uhr, ein Lauftraining an, mit dem wir alle sport- und laufbegeisterten Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen ansprechen möchten.

Unser Training ist kein langweiliges Ausdauertraining, sondern ein abwechslungsreiches, spaßmachendes gemeinsames Sporttreiben, das Basketball, Gymnastik, Dehnübungen, Sprintspiele und zum Abschluss den Ausdauerlauf beinhaltet. Die wunderbare Havellage unserer Schule bietet unterhalb des Gutsparks Kladow eine ideale Laufstrecke im Grünen, vorbei am Deutsch-Britischen Jachtclub und den Laubengärten bis zur Badestelle am Breiten Horn oder bis nach Hohengatow.

Wir möchten die Kinder für den Laufsport begeistern und zusätzlich faires Miteinander und soziales Verhalten fördern. Dies finden wir wichtig, um den respektvollen Umgang miteinander in unserer Schulgemeinschaft zu unterstützen und wir erhoffen uns über den Sport auch, einen Beitrag zur Gewaltprävention zu leisten. Deshalb bevorzugen wir auch Laufveranstaltungen, bei denen Staffelmannschaften an den Start gehen, um den Kindern ein Gruppengefühl und Verantwortung und Achtung vor der Leistung des Einzelnen zu vermitteln.

Neben der Jesse Owens Memorial Staffel nahmen wir regelmäßig am Berliner Mini-Marathon und im letzten Jahr erstmalig zum Abschluss unsere Laufsaison auch an der Berliner Kondius Marathon Staffel teil. Gerade die Jesse Owens Memorial Staffel machte allen Beteiligten deutlich, dass es bei einem Wettkampf um das Gemeinschaftserlebnis geht. Die Jesse Owens Memorial Staffel geht auf eine Initiative der Schülerin Helena Reinsch vom Marie-Curie-Gymasium in Dallgow-Döberitz zurück. Sie erinnert damit an den erfolgreichen afroamerikanischen Leichtathleten, der bei den Olympischen Spielen 1936 Sportgeschichte schrieb, als er als erster Leichtathlet vier olympische Goldmedaillen gewann.

Am 16. Juni 2007 kamen 34 Staffeln mit je acht Läufern aus Brandenburger und Berliner Grund- und Oberschulen in das ehemalige Olympische Dorf, um auf den historischen Anlagen gegen- und miteinander anzutreten. Die Ergebnisse unserer vier an den Start gegangenen Schulstaffeln können sich sehen lassen. Nach getrennter Wertung belegten die Jungen-Grundschulstaffeln den 1. und den 2. Platz, die Mädchen-Grundschulstaffel belegte ebenfalls den 1. Platz und die Oberschulstaffel den 8. Platz. Sportlich und atmosphärisch war die zweite Jesse Owens Memorial Staffel ein Erfolg! Davon zeugen auch die Fotos. Der Berlin-Marathon stellt nicht nur für die „großen" Läufer, sondern auch für die jugendlichen Sportler einen Höhepunkt der Laufsaison dar, vor allem weil die Begeisterung der Sportler auf die Berliner Zuschauer überspringt und so ein Event entsteht, das in der ganzen Stadt Thema ist. Leider stand die Teilnahme am Berliner Mini-Marathon am 29.09.2007 im Zeichen des Regens, was der Freude am Laufen aber keinen Abbruch tat. In der Teamwertung belegte die gemischte Mannschaft der Freien Waldorfschule Havelhöhe - Eugen Kolisko Schule in der Wertungsklasse Grundschulen Jungen mit einer Marathonzeit von 3h 52min 8s den 143. Platz von 289 an den Start gegangenen Staffeln. Zum Abschluss des Laufjahres nahm die Marathon AG am 18. November 2007 an der Berliner Kondius Marathon Staffel des SCC teil. Mit insgesamt 8 Teams dominierte die Freie Waldorfschule Havelhöhe - Eugen Kolisko das Geschehen im Schülerbereich. Ganz besonders stolz waren wir auf unsere Nachwuchsläufer aus der 2. Klasse, die mit großem sportlichen Einsatz einen tollen 6 x 600 m Staffellauf absolviert hatten. Jede Laufveranstaltung wurde für die Sportler, uns Trainer und begleitenden Eltern zu einem kleinen Fest.

Mit der Zeit entstand daraus eine Lauf-Elterngemeinschaft, die die Kinder anfeuerte und die erschöpften, glücklichen und stolzen Läufer im Ziel liebevoll in Empfang nahm. Wir bedanken uns hiermit bei allen Eltern, die uns in den letzen Jahren bei den Veranstaltungen unterstützt und uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

Zur Zeit befindet sich die Marathon AG noch in der Winterpause, doch sobald die Temperaturen frühlingshaft werden, beginnen wir wieder mit unserem Training. Nachdem letztes Jahr viele neue Nachwuchsläufer zu uns in die Marathon AG gekommen sind, werden wir in diesem Jahr neben den Schüler-Läufen auch an den Bambini-Läufen teilnehmen. Zusätzlich bieten wir zum ersten Mal den Avon Lauf an, einen reinen Mädchenlauf, der es mit 5 km in sich hat.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar