Mutters Spiegelüberwachung

Lustige Aufgabe:

Ottos Mutter hat einen Anruf von den Lehrern erhalten, dass Otto seit Wochen keine Hausaufgaben mehr macht. Nun ist sie misstrauisch geworden, ob er stattdessen immer nur  dicke Bücher liest. Da sie aber keine Lust hat, sich die ganze Zeit neben ihn zu hocken, hat sie alle Türen aufgemacht und eine Reihe von Spiegeln so aufgestellt, dass sie Otto von dem Sofa aus an seinem Schreibtisch beobachten kann.

Wie würdest Du die Spiegel aufstellen?

Zeichne zuerst den Weg ein, den der gespiegelte Blick nehmen müsste. Dann richte die Spiegelstellung nach dem Spiegelgesetz Einfallswinkel = Ausfallswinkel aus.

Messe zu guter letzt die verwendeten Winkel. Wie viele Spiegel würde man benötigen, um Otto gut im Blick zu haben?

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar