Klasse 7 Woche 1

Ein Beitrag von Hanna Richter

Angeregt von Marc Wenzek (siehe Wochenplan 5. Klasse) erstellte ich einen Wochenplan für die 7. Klasse und setzte ein klein wenig andere Akzente.

Die Schüler bekamen also am Montag alle Aufgaben für die ganze Woche. Diese bestanden zum Teil aus Wiederholungen, aber auch aus noch Nicht-Gekonntem. In der ersten Viertelstunde des Arbeitsteiles wurde ein neues Gebiet von mir erklärt. Wir eroberten uns also Tag für Tag den Wochenplan.

 

Es gab eine Reihe positiver Effekte:

  • Man darf selbst Tempo und Reihenfolge bestimmen. Es ist ein Segen für manch einen Waldorfschüler, wenn er nicht immer alles gleichzeitig mit anderen machen muss! Es geht ja nicht darum, es nur noch so zu machen. Das Epochenheft wurde am Anfang durchnummeriert und jede Aufgabe war auf einer angegebenen Seite zu rechnen. Am Ende war also trotzdem alles in der richtigen Reihenfolge.
  • Viele Schüler erfasste ein Eifer, sich schon vor der Erklärung Gedanken zu machen, wie Aufgaben wohl gelöst werden könnten. Das gab eine großartige Grundatmosphäre. Man spürte, wie die Schüler lernen wollten.
  • Die Selbstverantwortung wurde angeregt. Am Montag der nächsten Woche musste immer alles fertig sein. Der neue Wochenplan wurde ausgeteilt. Bei einer Jahresarbeit soll man ein Jahr planen. Für vieler Schüler eine Überforderung. Die Planung einer Woche ist eine gute Übung und üben sollte man das.

 

Wochenplan Nr. 1 enthielt die Themen

  • Arithmetik: Wiederholung der schriftlichen Grundrechenarten
  • Bruchrechnung: Wiederholung
  • Algebra: Zahlenstrang
  • Algebra: Positive und negative Zahlen
  • Algebra: Klammern auflösen
  • Geometrie: Dreieckskonstruktionen

 

 

Wochenplan 7. Klasse - Mathe  - 1. Epoche - 1. Wo. - (insgesamt 4 Tage)

Die Gruppe besteht aus jeweils 4 Kindern, die zusammengelost wurden. Auch wenn man älter wird, kann man sich seine Mitarbeiter nicht immer aussuchen.

Ihr dürft und sollt Euch gegenseitig helfen. Stellt sicher, dass jeder alles kann!!
Oberste Regel: Wir dürfen nur leise sprechen. So wird sich jeder konzentrieren können.
Am Ende des Hauptunterrichtes halten wir 3 Minuten Rückblick mit der Frage, ob Ihr bei einer bestimmten Aufgabenstellung Unsicherheiten gezeigt habt. Ihr gebt euch dann selbst die Hausaufgabe, die Aufgaben daheim nochmals zu üben.

 

Seite 1: Grundrechenarten: Multiplikation (Wiederholung)

1.)      475 x 8 =                                                 2.)     928 x 4 =
3.)      75 x 16 =                                                 4.)     53 x 83 =
5.)      842 x 14 =                                               6.)     594 x 36 =
7.)      146 x 76 =                                               8.)     672 x 47 =

 

Seite 2: Grundrechenarten: Division (Wiederholung)

1.)      34.068 : 6 =                                             2.)     87.777 : 9 =
3.)      18.092 : 4 =                                             4.)     2.673.396 : 6 =

 

Seite 3: Bruchrechnung: Addition / Multiplikation (Wiederholung)

1.)      3/6 + 5/9 =                                             2.)     4/7 + 2/5 =
3.)      3/4 + 1/6 + 6/10 =                                   4.)     3/4 + 3/8 + 3/16 =
5.)      2/4 + 5/6 + 5/8 =                                     6.)     1/2 + 3/8 + 5/10 =
7.)      3/18 x 10/20 =                                         8.)     2/3 x 11/8 =
9.)      3/5 x 7/5 =                                              10.)   5/8 x 24/5 =

 

Seite 4: Rationale Zahlen: Negative und positive Zahlen

Zeichne einen Zahlenstrang von - 5 bis + 5 und trage folgende Zahlen mit einer anderen Farbe richtig ein:

1)    + 4,1     - 2,5    + 0,3    - 3   + 2,5   - 3,7    - 4,9    - 0,5       + 1,5
2)    + 1/2    + 2,7   - 2  1/2    + 1,3    - 4,3     - 0,1     - 3,3     + 4,4    
3)   + 1/5     -3  2/4   - 3,1   + 4  1/4   - 4,6     + 4,7   + 2  3/5

 

Rechne aus:

1)    6 - 9 + 4 =
2)   5 + 2 - 8 + 3 =
3)    4 - 8 + 3 =
4)    5 + 2 - 9 =
5)    - 2 + 7 + 3 - 11 =
6)    - 2 + 8 - 10 + 6 =
7)    12 - 20 + 4 + 5 =
8)    4 - 9 + 8 - 3 =
9)     - 3 + 5 - 6 + 8 - 2  - 4 =
10)    8 - 4 - 5 + 6 + 6 - 30 =
11)    4 - 6 - 2 + 10 + 3 - 12 + 4 - 2 - 3 + 6 + 8 - 12 =

 

Seite 5 : Addition und Subtraktion rationaler Zahlen: Negative und positive Zahlen

1)     ( +3 ) + (+6 ) =
2)     ( +2 ) + ( - 2 ) =
3)     ( - 2 ) + ( - 4 ) =
4)     ( - 10 ) + ( - 20 ) =
5)     ( +5 ) + ( -3 ) =
6)     ( - 4 ) + ( + 8 ) =
7)     ( + 3 ) - ( + 6 ) =
8)     ( +5 ) + ( +4 ) =
9)     ( -6 ) - ( - 6) = 
10)    ( + 3 ) - ( + 4 ) - ( - 2 ) =
11)    ( -5 ) - ( - 3 ) + ( + 4 ) =
12)    ( + 2 ) - ( + 4 ) + ( - 5 ) =
13)    ( - 6 ) - ( - 12 ) + ( + 4 ) =
14)    ( +5 ) - ( + 4 ) - ( -7 ) = 
15)    ( + 13 ) - ( +26 ) + ( - 13 ) =
16)    ( + 54 ) - ( - 48 ) - ( + 18 ) =
17)    ( + 14 ) + ( - 28 ) + ( + 21 ) =

 

Seite 6 : Multiplikation und Division rationaler Zahlen: Negative und positive Zahlen

1)     ( + 3 ) x ( + 9 )  =
2)     ( - 4 ) x ( - 6 )  =
3)     ( + 8 ) x ( - 5 )  =
4)     ( - 9 ) x ( + 6 )  =
5)     ( - 8 ) x ( - 11 )  =
6)     ( - 5 ) x ( + 13 )  =
7)     ( + 7 ) x ( - 14 )  =
8)     ( - 8 ) x ( - 7 )  =
9)     ( - 6 ) x ( + 8 )  =
10)    ( - 9 ) : ( + 3)  =
11)    ( + 15 ) : ( - 5 )  =
12)    ( - 36 ) : ( - 9 )  =
13)    ( + 24 ) : ( + 12 )  =
14)    ( - 14 ) : (  + 2 )  =
15)    ( + 90 ) : ( + 9 )  =
16)    ( + 64 ) : ( - 8 )  =
17)    ( -  60 ) : ( - 12 )  = 

 

Seite 7: Konstruiere

1)     Zeichne eine Strecke AB = 5 cm.
2)     Zeichne eine Gerade.
3)     Zeichen einen Winkel alpha von 30°.
4)     Zeichen einen Winkel alpha von 190°.
5)     Zeichne einen spitzen Winkel. Wie viel Grad hat er?
6)     Zeichne einen stumpfen Winkel. Wie viel Grad hat er?
7)     Zeichne ein gleichseitiges Dreieck AB = 5 cm. Wie groß sind die Winkel?
8)     Zeichne ein gleichschenkliges Dreieck AB = 5 cm und BC = 6 cm.

 

Seite 8: Konstruiere folgende Dreiecke (lege dein Heft dazu quer): 

1.)    AB = 5 cm;  BC = 6 cm; CA = 7 cm
2.)    AB = 7,3 cm;  BC = 5,5 cm; CA = 4 cm
3.)    AB = 7 cm; alpha = 50°; BC = 6 cm
4.)    AB = 5 cm; alpha = 90°; BC = 7 cm

 

Seite 9: Konstruiere folgende Dreiecke (lege dein Heft dazu quer): 

1.)    AB = 8 cm; alpha = 40°; beta = 60°
2.)    AB = 10 cm; alpha =80°; beta = 30°
3.)    AB = 11 cm; alpha = 50°; gamma = 90°.
4.)    AB = 8 cm; alpha = 70°; gamma = 70°.

 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar