Rudolf Steiner

«Im 8. Schuljahr versuche man, den Kindern die Geschichte bis herauf zur Gegenwart fortzuführen, wobei man aber wirklich das Kulturge­schichtliche durch und durch berücksichtigt. Das meiste von dem, was den Inhalt der heute noch gebräuchlichen Geschichte ausmacht, erwähne man überhaupt nur nebenbei. Es ist viel wichtiger, dass das Kind erfahre, wie die Dampfmaschine, der mechanische Webstuhl usw. die Erde umgestaltet haben, als dass es solche Kuriositäten wie die Korrektur der Emser Depesche erfahre.»

(Rudolf Steiner, 1. Lehrplanvortrag, 6.9.1919)

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar