Europakarte 1914 (Blanko-Vorlage)

Im 1. Weltkrieg standen sich die Mittelmächte (Deutsches Reich, Österreich-Ungarn und ab November 1914 das Osmanische Reich) und die Entente-Mächte (Frankreich, Russland, Großbritannien) feindlich gegenüber.

Das zunächst neutrale Belgien wurde durch den Einmarsch der Deutschen in den Krieg hineingezogen, weiterhin neutral blieben die Niederlande, die Schweiz, Spanien, Dänemark, Schweden und Norwegen. Italien, Rumänien, Portugal und Griechenland traten später auf Seiten der Entente in den Krieg ein, Bulgarien auf Seiten der Mittelmächte.

Die Karte wurde entsprechend der Copyright-Bestimmungen der folgenden Seite entnommen:
d-maps.com

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar