Allgemeines zum Mittelalter

Mit dem Mittelalter meinen wir eine Epoche in der Mitte zwischen zwei anderen Zeitepochen: dem Altertum (Antike) und der Neuzeit. Aus heutiger Sicht wird das Mittelalter oft als dunkle Zeit beschrieben. Schlimme Ereignisse wie die Pest, die Kreuzzüge oder der Hundertjährige Krieg fallen in die Epoche zwischen 500 und 1500. Damals waren die Häuser klein und dunkel, die Wege und Straßen, die die Römer gebaut hatten, verfallen und verdorben, die römischen Städte und Lager grasüberwachsene Ruinen.

Es war trotzdem keine finstere Zeit, eher glich sie einer sternklaren Nacht. Trotz aller unheimlichen Ungewissheit, in der die Leute sich, wie Kinder im Finstern, vor Zauberern und Hexen fürchteten, vor dem Teufel und vor bösen Geistern, gab der neue Glauben ihnen Sicherheit und Vertrauen für ihren Weg.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar