Unsere Reise in die Vergangenheit

Ein Beitrag von Marcus Kraneburg (Freie Waldorfschule am Kräherwald / Stuttgart)

Es soll hier ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass der folgende Epochenhefttext einer individuellen Schwerpunktsetzung des oben genannten Autors entspricht und somit keine Allgemeingültigkeit besitzt. Er dient der Anregung und Vorbereitung des Klassenlehrers.

Wenn wir in die Vergangenheit sehen, so werden wir immer wieder erstaunt sein, wie anders die Welt früher war. Die Generation unserer Eltern kannte in ihre Kindheit noch keine Handys. Unsere Großeltern wuchsen ohne Computer auf und selbst das Radio gibt es noch nicht einmal 90 Jahre in den Haushalten.

Es gab eine Zeit ohne Züge, ohne Autos und ohne elektrisches Licht. Auch gab es eine Zeit, da wusste man nichts vom Amerika. Es reisten nur wenige Menschen, die meisten verließen nie ihre Heimat. Es gab sogar eine Zeit, in der die Menschen noch nicht einmal sesshaft waren.

Beginnen wir also unsere spannende Reise!

 

Eine Epochenheftseite von Sophie.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar