Der Geometrieunterricht an Waldorfschulen

Nach den Darstellungen über das Formzeichnen und über die vergleichende Formenlehre führt dieser dritte Band zum Geometrieunterricht an Waldorfschulen in die beweisende Geometrie ab der 6. Klasse ein. Er behandelt u.a. die Gesetzmäßigkeiten von Dreiecksformen und ihrer Winkel, den Satz des Pythagoras und des Thales, Kongruenzsätze, Flächensätze und platonische Körper. Ernst Schuberth gibt dem Lehrer hierfür zahlreiche Anregungen und Gesichtspunkte, die durch eine Fülle von Zeichnungen und Aufgabenstellungen ergänzt werden. Die Darstellung berücksichtigt vor allem die erwachenden intellektuellen Fähigkeiten der Schüler. Ihrem Wunsch nach Erkennen logischer Zusammenhänge kommen die rein geometrischen Formen und ihre Gesetzmäßigkeiten besonders entgegen. Hier eröffnen sich viele Erkundungswege in das Gebiet gedanklicher Beziehungen.

 

Bestellung

Kaufen Sie manchmal Bücher online? Aber nicht bei Amazon?!!

Sie können Bücher unkompliziert und versandkostenfrei über den Waldorf-Ideen-Pool bestellen. Und zwar

... in der Buchhandlung Hugendubel

Der Waldorf-Ideen-Pool erhält dann eine kleine Provision auf Ihren Einkaufswert. Wenn Sie die Arbeit des Waldorf-Ideen-Pools unterstützen möchten, so bestellen Sie doch einfach in Zukunft alle Ihre Bücher und Klassensätze über den oberen Link. Wichtig: Nicht direkt die Buchhandlung Hugendubel besuchen, sondern immer über den oberen Link gehen. Ansonsten wird Ihre Bestellung nicht dem WIP zugeordnet.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar