Wir schmieden einen Nagel

Ein Beitrag von Marcus Kraneburg (Freie Waldorfschule Freiburg St. Georgen)

Natürlich war auch meine Frage, ob Drittklässler das hinbekommen. Aber siehe da – sie schaffen das. Immer 6 Kinder aus der Klasse durften für 40 Minuten zu Herrn Höfflin in unsere Feldschmiede. Drei Essen standen den Kindern zur Verfügung, an denen sie paarweise zusammenarbeiteten. Mit ihren etwas zu großen Schürzen sahen die Kinder sogleich wie richtige Schmiede aus :-) Zuerst wurde die Kohle entzündet, dann wurde das Feuer entfacht. Dafür drehten die Kinder ein kleines Gebläse an der Esse mit einer Handkurbel. Nun kam das Eisen in die heiße Glut. Nachdem es die richtige Färbung aufwies, hielt es ein Kind auf den Amboss, während das andere die Nagelspitze mit dem dicken Hammer langsam in Form schlug. Manchmal half Herr Höfflin hier und da ein wenig. Immer wieder musste das Eisen in die Glut. Den Nagelkopf brachte am Ende Herr Höfflin mit Hilfe des Nageleisens an.

Jedes Kind konnte einen wirklich tollen Nagel mit nach Hause nehmen und alle waren sichtlich stolz darauf.

Hier ein paar Impressionen: 
 


Weitere handwerkliche Tätigkeiten und Projekte für Kinder in der 3. Klasse finden Sie HIER

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar