Die Schatzsuche

Ein Beitrag von Marcus Kraneburg (Freie Waldorfschule am Kräherwald/Stuttgart)

Nachdem wir uns gleichsam als Vögel in die Lüfte erhoben hatten, konnten wir in einem ersten Schritt unser Klassenzimmer von oben betrachten.

Dann weiteten wir unseren Blick - wir stiegen höher - und überblickten unser Schulgelände. Anschließend fertigten wir in unserem Epochenheft einen Schullageplan an.

Am Tag darauf fand die Schatzsuche statt, bei der am Ende ein "richtiger" Schatz ausgegraben werden sollte. In Vierergruppen ging es an verschiedenen Stellen los. Es herrschte viel Aufregung und ein ungeheuer emsiges Suchen...

Die Kinder beschrieben diese Suche in einem eigenen Text. In dem folgenden Beispiel von Lisa erfahren Sie, wie die Schatzsuche genau verlief. 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar