Sprachenzeitung

Ein Beitrag von Susanne Fendler (Freie Waldorfschule Schwäbisch Gmünd)

In diesem Schuljahr haben wir mit der ersten Ausgabe eine Sprachenzeitung auf den Weg gebracht. Ab nächstem Schuljahr soll die Zeitung die Möglichkeit bieten, interessante Aufsätze, schöne und/oder spannende Geschichten, Gedichte, Zungenbrecher und sonstige passende Schriftstücke zu veröffentlichen und mit den anderen Menschen an der Schule zu teilen. Die Texte können auf Deutsch, Französisch oder Englisch sein.

Es gibt viele Schüler an unserer Schule, die gerne und gut schreiben, und wir wünschen uns ein breiteres Publikum für so manches gelungene Schriftstück. Schön wäre es auch, wenn sich der eine oder die andere Künstlerin dazu gesellt, denn zu einer ansprechenden Zeitung gehört ja schließlich auch ansprechendes Bildmaterial. Zudem soll die Zeitung die Möglichkeit für interessierte Schüler bieten, sich in die verschiedenen Arbeitsaufgaben einer Zeitschrift einzuarbeiten. So haben wir die erste Ausgabe noch ohne Mithilfe von Schülern gestaltet. Die nächste Ausgabe, bzw. die nächsten Ausgaben sollen jedoch mit Hilfe der Schüler gestaltet werden.

Der derzeitige Plan sieht vor, dass die Zeitschrift zweimal im Schuljahr erscheinen soll. Eine Redaktion wird gegründet werden, die sich einmal im Monat treffen wird, um an der nächsten Ausgabe zu arbeiten. Dazu gehört das Einsammeln von Texten, evtl. Ansprechen von möglichen Autoren und auch das Sichten und Organisieren und Korrektur lesen von eingereichtem Material und schließlich das Zusammenfügen der Einzelteile, so dass ein Ganzes daraus entsteht.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar