An Apple Pie

This a very old poem, probably dating back to the early times of Queen Victoria.

Perhaps some people really don`t know what an English Apple Pie looks like! Top and bottom pastry and a sweet (or savoury) filling in the middle.

 

An Apple Pie

A is an Apple Pie
B Bites it
C Cuts it
D Deals it
E Eats it
F Fights for it
G Gets it
H Has it
I Inspects it
J Jumps for it
K Keeps it
L Longs for it
M Mourns for it
N Nods at it
O Opens it
P Peeps into it
Q Quarters it
R Runs for it
S Steals it
T Takes it
U Upsets it
V Views it
W Wants it
X, Y, Z and ampersand

All wish for a piece in hand.



Ich kenne dieses Gedicht seit ich 5 bin! Inzwischen bin ich Großmutter und möchte folgende Erklärungen für das deutsche Publikum geben:

  • upset hier: durcheinander bringen. You upset a pie when you cut it, quarter it etc.
  • deal hier: austeilen. Ursprünglich hatte "deal" nichts mit Rauschgift zu tun! Es kann auch "handeln" bedeuten je nach dem um was es geht.
  • mourn weinen, weil die Pastete durchs aufteilen immer kleiner wird!
  • open Als Kind habe ich meine Pies immer aufgemacht, d.h. den oberen Teigdeckel hochgehoben (open), um an die Füllung zu gelangen.

Sandra Daniels

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar