Frühstücksbüffet

Idee

Eine organisatorische Herausforderung ist die Planung eines Frühstücksbüffets (oder anderem Cateringevent) außerhalb der Schule. Im Rahmen eines Büffets bieten die Schülerinnen und Schüler verschiedene selbstgemachte Speisen und Getränke an, für die sie (pauschal) um eine Spende bitten.

Um ein solches Projekt durchzuführen, gilt es im Umkreis der Schule, im Bekannten- und Freundeskreis nachzufragen, wer Interesse an einem solchen Angebot hat. Vielleicht feiert ja eine Tante ihren 50. Geburtstag und wünscht sich eine gute Bewirtung für den Geburtstagsbrunch? Oder es gibt ein Fest im Seniorenheim oder beim Sportverein? Ist der Ort gefunden, geht es an die Planung der Einkäufe, wer was zubereitet und nicht zuletzt wie das Büffet präsentiert werden soll.

Beispiel

Eine 10. Klasse organisierte zu Gunsten des WOW-Days ein Frühstücksbüffet in der Cafeteria eines „Mehrgenerationenhauses“. Die Schülerinnen und Schüler machten Gruppen für das Servieren, Kassieren und Nachfüllen von Speisen und spendeten den Erlös an ihre Partnerschule in Namibia.

Was lernt Ihr dabei?

Dieses Projekt erfordert Organisationstalent. Ihr lernt dabei eine Idee von Anfang bis Ende durchzuplanen und wie man es am besten anstellen kann Ansprüchen von „außerschulischen Interessenten“ gerecht zu werden. Auch als angehende Köche und Köchin könnt Ihr Euch hier ausprobieren und gemeinsam viele Leckereien zaubern. 

 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar