Zwischen Lämmergeburten und Vertretungsstunden

Ein Beitrag von Mira Woitaschek (Lehrerin an der Freien Waldorfschule Everswinkel)

Eine Woche voller Ereignisse

Wir haben Nachwuchs bekommen! Mittlerweile sind es elf kleine Lämmchen (vier Mal Zwillinge und ein Mal Drillinge) und wir warten noch gespannt auf weitere. -

Es ist eine fast andächtige Stimmung im Stall und die Kinder schauen durch die Fenster - vor und nach dem Unterricht und ganz bestimmt in jeder Pause. Am Donnerstag stand dann sogar eine Geburt mitten in der Landstunde der 4. Klasse an. Was für eine Freude!! Da kamen natürlich die Kinder aus der 1. , 2. und 3. Klasse direkt dazu.

Und was macht man, wenn Lehrerinnen auch mal krank sind? Dann nimmt man einfach zwei Klassen zusammen und lässt die Kinder gemeinsam arbeiten. Das haben die 1. und 2. Klasse erlebt, wie auf dem Bild zu sehen ist. Dem »Kleinen Wassermann« und seinen Erlebnissen über und unter Wasser haben alle Kinder viel Freude bereitet. Danach sind bunte gemeinsame Bilder entstanden. Vielleicht machen wir das demnächst mal öfters, denn wann hat man schon die Gelegenheit, in strahlende und leuchtende Augen von 50 Kindern zu schauen? - Da wird es ganz warm ums Lehrerherz!

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar