Die Regenfrau spinnt

Hu, im dicken Wolkengrau
hockt die trübe Regenfrau,
und ihr Rädchen schnärrt und schnirrt,
und ihr Fädchen plärrt und plirrt.

Schurre, murre, surre, surre.
Schurre, murre, surre, surre.

Immer schriller flirrt das Rädchen,
und der Wind zerreißt das Fädchen.

Klirre, schwirre, sirre, sirre.
Klirre, schwirre, sirre, sirre.

Hu, wie´s graue Schleier spinnt!
Wie´s auf alle Bäume rinnt
über Dach und Weg und Gras!

Brrrr - die Welt wird klitschenass!

 

Robert Walter

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar