Die Spatzen erleben das Jahr

Frühling

Im März ein lauer Wind kann schau'n,
wie Spatzen sich ein Nestchen bau'n.

April sieht Spätzin sorgsam brüten,
die Kleinen füttern und behüten.

Im Mai lernen die Spätzchen fliegen,
lassen vom warmen Wind sich wiegen.

 

Sommer

Im Juni genießen die Spatzen die Wärme,
machen im Kirschbaum ein großes Gelärme.

Der Juli ist oft heiß und trocken,
drum bleiben die Spatzen im Schatten hocken.

August bringt viele Früchte und Beeren,
welche die Spatzen genüsslich verzehren.

 

Herbst

Im September Stoppelfelder geben
den Spatzen manches Korn zum Leben.

Der Oktober dann ist golden und reich,
da leben die Spatzen Königen gleich.

Der November zeigt sich nass und kalt,
da verbergen sich Spatzen lieber im Wald.

 

Winter

Im Dezember schenken die Menschen gerne,
den Spatzen Weihnachtsnüsse und -kerne.

 Der Januar bringt Schnee und Eis;
die Welt der Spatzen wird kalt und weiß.

Der Februar oft schon mit Sonne erfreut,
da rüsten die Spatzen fürs Jahr sich erneut.

 

Alexander Piecha

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar