Die Flamme

Dieses Gedicht von Christian Morgenstern ist vielleicht erst auf den zweiten Blick verständlich - dann aber umso besser. Es beschreibt eine Flamme, die verächtlich darüber denkt, wenn sie auf einer Kerze von einem Menschen ausgeblasen wird und dabei steckt doch eine grenzenlose Kraft in ihr, welche alles verschlingen will … Man wird dieses Gedicht mit einer Klasse sehr ausdrucksstark sprechen können.

 

Die Flamme

So sterben zu müssen -
auf einer elenden Kerze!
tatenlos, ruhmlos
im Atemchen
eines Menschleins
zu enden! ...
Diese Kraft,
die ihr alle nicht kennt -
diese grenzenlose Kraft!
Ihr Nichtse! ...
Komm doch näher,
du schlafender Kopf!
Schlummer,
der du ihn niederwarfst -
ruf doch dein Brüderlein Tod -
er soll ihn mir zuschieben -
den Lockenkopf -
ich will ihn haben - haben!
Sieh,
wie ich ihm entgegenhungre!
Ich renke mir alle Glieder
nach ihm aus ...
Ein wenig noch näher -
näher -
ein wenig -
so -
jetzt vielleicht -
wenn`s glückt -
ah! du Hund!
Er will erwachen?
still -
still -
so ist`s noch besser!
Der Pelz am Mantel -
Der Pelz - der Pelz -
hinüber - hinüber -
ahhh! Fass ich dich - hab ich dich -
hab ich dich, Brüderchen -
Pelzbrüderchen, hab ich dich - ahhh!
Hilft dir nichts -
wehr dich nicht mehr!
Mein bist du jetzt -
Hand weg!
Wasser weg!
Mein bist du jetzt!
Wasser weg!
Wart`, da drüben ist
auch noch für mich -
so -
den Vorhang hinauf -
fängst mich nicht mehr -
Tuch - Tuch -
jetzt bin ich Herr!
Siehst du, jetzt breit` ich mich
ganz gemächlich im Zimmer aus -
lass doch den Wasserkrug!
Lass doch das Hülfgeschrei!
Bis sie kommen
bin ich schon längst
in den Betten und Schränken -
und dann könnt ihr nicht mehr herein -
und ich beiß` in die Balken der Decke -
die dicken, langen, braunen Balken -
und steig` in den Dachstuhl -
und vom einen Dachstuhl
zum andern Dachstuhl -
und irgendwo
wird` ich wohl Stroh finden,
und Öl finden,
und Pulver finden -
das wird eine Lust werden!
Das wird ein Fest werden!
Und wenn ich die Häuser alle zernichtet -
dann wollen wir mit Wäldern
die Fische in den Flüssen kochen -
und ich will euch hinauftreiben
auf die kältesten Berge -
und da droben
sollt auch ihr meine Opfer werden,
sollt ihr meine Todesfackeln werden -
und dann wird alles still sein -
und dann -

Christian Morgenstern
 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar