Themenwoche Handicap

an der Windrather Talschule

Wir hatten mehrere Gäste, so eine blinde Kollegin , eine gehörlose Frau, die aus ihrem Leben berichteten und im Anschluss mit den SchülerInnen Wahrnehmungsübungen machten, z.B. mit einer Braille-Schreib-Maschine oder laute Musik hören mit Ohrenstöpseln plus Industriekopfhörern. Wir übten mehrere Tage in einer Dunkel-Bar und bewirteten dann Schüler wie Lehrer; es kamen zwei Lokalpolitiker zur Diskussion. Es gab eine Gruppe zum Thema Rollstühle, einer mit und zwei Kinder als Begleitung, die einen Auftrag bekamen, z.B. in die nächste Stadt mit Bus und Bahn fahren, in ein Einkaufszentrum gehen und dort in einem bestimmten Geschäft etwas kaufen. Im Anschluss wurden dann die Erlebnisse geschildert und besprochen. Es gab weitere Arbeitsgruppen, z.B. einen Fragebogen entwickeln und damit durch die Stadt gehen. Es war eine intensive Zeit, auch begründet durch unsere besondere Schülerschaft , die in puncto Handicap bereits sensibilisiert ist.

Hier einige Bilder der Themenwoche

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar