Grundriss des Waldorflehrplans

Ein Beitrag von Guido Kauder (Freie Waldorfschule Lippe-Detmold)

Die Grafik „Grundriss des Waldorflehrplans" ist das Ergebnis einer längeren Arbeit, in der nach einer Möglichkeit gesucht wurde, den gesamten Waldorflehrplan in einer anschaulichen Übersicht darzustellen.

Die Idee für diese Arbeit bildete eine vor mehreren Jahren im Lehrerrundbrief veröffentlichte Grafik zum handwerklich-künstlerischen Unterricht an der Waldorfschule.

Der Grundriss soll zum einen eine Orientierungshilfe für Eltern und Interessierte sein, zum anderen kann er, bedingt durch die knappe Form, Fragestellungen anregen und Gesprächsanlässe initiieren, die Eltern und Lehrer gemeinsam besprechen können.
Der Grundriss ist eine Arbeitsgrundlage, die angepasst und weiterentwickelt werden kann.

Daraus kann ein besseres Verständnis entstehen

  • für den sinnvollen Aufbau des Lehrplans und dessen Inhalte,
  • für die Zusammenhänge von Unterrichtsinhalten und biographischer Situation der Schüler,
  • für das dem Lehrplan zugrunde liegende erweiterte Menschenbild Rudolf Steiners und
  • für die daraus resultierende Waldorfpädagogik mit ihren entwicklungsbezogenen Unterrichtsprinzipien.

Die U-Form der Grafik zeigt den Entwicklungsgang des Schülers von der Einschulung über die „Erdenreife" bis zur Entlassung.

Die 3 inneren U-Bögen stehen für die Unterrichtsinhalte der jeweiligen Klassen.
Der äußere U-Bogen steht für die menschenkundlichen und waldorfpädagogischen Aspekte des Unterrichts.

Wir stellen die Grafik auf unsere Homepage ein www.waldorfschule-detmold.de

Interessierte Schulen können die Datei gerne von uns erhalten und sie ihrem eigenen Profil anpassen.

Text: Guido Kauder
Lay out: Christian Rode

 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar