Wehe dem, der lügt!

Ein Lustspiel

Schauspielbearbeitung frei nach Grillparzer von Alexander Bräutigam. Neu bearbeitet für die 6.Klasse der Waldorfschule am Engelberg im Schuljahr 2010/2011.

Inhalt

Bei "Weh dem, der lügt" handelt es sich um ein Lustspiel, welches in der Zeit der Merowinger spielt. Die komische Handlung basiert auf dem Versprechen des Küchenjungen Leon, die Rettung des von den Germanen gefangenen Neffen des Bischofs Gregor von Chalons durchzuführen, ohne ein einziges Mal zu lügen. Es erinnert an die Ausstrahlung des österreichischen Volkstheaters und an die Tradition des Barock. Das Stück wurde zuerst falsch verstanden, weil Leon sagen darf, was er will. Durch seine kecke Art wird er nicht ernst genommen, auch wenn er die Wahrheit spricht.

Hier können Sie sich das Stück anschauen und kostenfrei herunterladen: Wehe dem, der lügt!

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar