Lateinische Sprüche

Habes amicos, quia amica ipse es.

Du hast Freunde, weil du selbst eine Freundin bist.

(Plinius)

 

 

Discere nihil aliud est quam recordari.

Lernen ist nichts anderes als sich erinnern.

(Sokrates)

 

 

Unum bonum est, quod beatae vitae causa et fundamentum est, sibi fidere.

Ein einziges Gut ist Ursache und Gewähr für ein glückliches Leben: Selbstvertrauen.

(Seneca)

 

 

Nos beatam vitam non depulsione mali, sed adeptione boni iudicamus.

Für uns besteht ein glückseliges Leben nicht daraus, Übel fern zu halten, sondern Gutes zu erreichen.

(Cicero)

 

 

Fructibus ipsa suis, quae sit, cognoscitur arbor.

An seinen Früchten erkennt man, was für ein Baum es ist.

(Panfilius)

 

 

Lenis alit flammas, grandior aura necat.

Ein sanfter Wind schürt die Flammen, ein stärkerer löscht sie.

(Ovid)

 

 

Fit enim adportandum facilis sarcina, quam multorum colla sustentant.

Eine Last wird leichter, wenn sie auf den Schultern vieler ruht.

(Ennodius)

 

 

Nemo non, cum alteri prodest, sibi profuit.

Jeder der einem anderen hilft, hilft zugleich auch sich selbst.

(Seneca)

 

 

In commune natisumus. Societas nostra lapidum formicationi simillima est, quae, casura nisi in vicem obstarent, hoc ipso sustinetur.

Wir sind für die Gemeinschaft geboren. Unsere Gemeinschaft gleicht einem Gewölbe aus Stein, das einstürzen würde, wenn die einzelnen Steine sich nicht gegenseitig  stützten und so  das Gewölbe hielten.

(Seneca)

 

 

Multa sunt mirabili, nihil vero homine mirabilius est.

Vieles ist wunderbar, doch nichts wunderbarer als der Mensch.

(Sophokles)

 

 

Casus ubique valet. Semper tibi pendeat hamus; quo minime credis gurgite, piscis erit.

Der Zufall herrscht überall. Wirf immer deine Angel aus; wenn du es am wenigsten erwartest, wirst du einen Fisch fangen.

(Ovid)

 

 

Deum non vides, tamen deum agnoscis ex operibus eius.

Gott sieht man nicht, dennoch kann man ihn erkennen an seinen Werken.

(Cicero)

 

 

Deus dedit unicuipe, quod optimum est sibi et universo.

Gott gab jedem, was für ihn und für die Welt das Beste ist.

(Platon)

 

 

Mutat consilium mutato tempore prudens.

Wer klug ist, ändert mit den Umständen seinen Plan.

(Celtis)

 

 

Speculum siquidem cordis hominum verba sunt.

Die Worte der Menschen sind ein Spiegel ihres Herzens.

(Cassiodor)

 

 

Quidquid discis, tibi discis.

Was du auch lernst, du lernst alles für dich.

(Petron)

 

 

Acta deos numquam mortalia fallunt.

Die Götter lassen sich von den Taten der Sterblichen nicht täuschen.

(Ovid)

 

 

Domina omnium est regina ratio.

Herrin und Königin über alles ist die Vernunft.

(Cicero)

 

 

Amica salutation gratum responsum invenit.

Ein freundlicher Gruß, findet eine Freundliche Antwort.

(Bebel)

 

 

Festinare nocet, nocet et  cunctato saepe; tempore quaeque suo qui facit, ille sapit.

Eile schadet, auch Zögern schadet oft; weise ist, wer alles zu seiner Zeit tut.

(Walther)

 

 

Crescit animus, quotiens coepti magnitudinem attendit.

Der Mut wächst mit der Größe einer Aufgabe.

(Seneca)

 

 

Duo cum faciunt idem, non est idem.

Wenn zwei dasselbe tun, ist es nicht dasselbe.

(Terenz)

 

 

Mediocritas est inter nimium et parum.

Die Mitte liegt zwischen zu viel und zu wenig.

(Cicero)

 

 

Tempus est nos de illa perpetua iam. Non de hacexigua vita cogitare.

Es ist an der Zeit, dass wir an jenes ewige Leben denken und nicht mehr an dieses kurze.

(Cicero)

 

 

Astra regunt homines, sed regit astra deus.

Die Sterne herrschen über den Menschen, doch Gott herrscht über die Sterne.

(Walther)

 

 

Profice et ante omnia hoc cura, ut constes tibi!

Entwickle dich weiter, und vor allem sorge dafür, dass du dir treu bleibst.

(Seneca)

 

 

Plus operis est in eo, ut proposita custodias, quam ut honesta proponas.

Es ist anstrengender, seinen Vorsätzen zu folgen, als gute Vorsätze zu fassen.

(Seneca)

 

 

Homines amplius oculis quam auribus credunt.

Die Menschen trauen ihren Augen mehr als ihren Ohren.

(Seneca)

 

 

At haec individua bona, pax et libertas, ea tam omnium tota quam singulorum sunt.

Friede und Freiheit sind unteilbar, Sie gehören allen und jedem Einzelnen.

 

 

Qua ordinem habent, bene reminiscibila sunt.

Was eine Ordnung hat, lässt sich gut erinnern.

(Aristoteles)

 

 

Exucitas, quidquid audias: credas proba.

Prüf alles, was du hörst: Glaub nur das Richtige.

(Caecilius Balbus)

 

 

Amator veri non tam spectat, qualiter dictatur, quam quid.

Wer die Wahrheit liebt, sieht eher darauf, wie etwas gesagt wird, als was.

Benefacit, qui communitati magis quam suae voluntati servit.

Gut handelt, wer der Gemeinschaft mehr dient als seinem eigenen Willen.

(Thomas a Kempis)

 

 

Effugere non potes necessitates, potes vincere.

Entkommen kann man der Notwendigkeit nicht, aber man kann sie besiegen.

(Seneca)

 

 

Duobus litigantibus tertius gaudet.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.

 

 

Quantum in te crescit amor,
tantum crescit pulchritudo,
quia ipsa caritas animae pulchritudo est.

Soviel in dir die Liebe wächst,
soviel wächst die Schönheit in dir.
Denn die Liebe ist die Schönheit der Seele.

(Augustinus von Hippo)

 

 

In necessariis unitas,
in non necessariis libertas,
in omnibus caritas.

Im Notwendigen herrsche Einigkeit,
im nicht Notwendigen Freiheit,
in allem aber Liebe.

 

 

Markantum de Dominis Imperare sibi
maximum imperium est.

Die größte Herrschaft
ist die Selbstbeherrschung.

(Seneca)

 

 

Sic fiat ut minus
ex crastino pendeas,
si hodierno manum inieceris.

So kommt es, dass du weniger
vom morgigen Tag abhängig bist,
wenn du den heutigen
in die Hand nimmst.

(Seneca)

 

 

Tempus in agrorum cultu
consumere dulce est.

Süß ist die Zeit,
die man auf die Bearbeitung
der Äcker verwendet.

(Ovid)

 

 

Lucundi acti labores.

Arbeiten sind angenehm,
wenn sie getan sind.

(Cicero)

 

 

Indo autem et ioco
uti illo quidem licet,
sed sicut somno et quietibus
ceteris tum, cum gravibus
seriisque rebus satis faciebamus.

Spiel und Scherz darf man genießen,
aber gleichsam wie den Schlaf
und die übrigen Erholungen dann,
wenn wir bedeutende und
ernste Dinge genug getan haben.

(Cicero)

 

 

De fructum arborem cognoscere.

An seinen Früchten erkennt man den Baum.

(Erasmus)

 

 

Atqui nulla res
nos maioribus malis implicit,
quam quod ad rumorem componimus,
optima ratiae, quae magno adsensu
recepta sunt quodque
exempla nobis multasunt,
nec ad rationem sed ad
similitudinem vivimus.

Nichts bringt uns in größere Übel,
als wenn wir uns nach
dem Gerede der Leute richten,
für das Beste halten,
was allgemein angenommen wird,
nicht nach Vernunftgründen,
sondern nach Beispielen leben.

(Seneca)

 

 

Quid de quoque
viro et cui dicas,
saepe videto.

Überlege oft,
was du jemandem sagst
und zu wem du es sagst.

(Horatius)

 

 

Finis coronat opum.

Das Ende
krönt das Werk.

(Ovid)

 

 

Qui audet adipiscitur.

Wer wagt, gewinnt.

(David Stirling)

 

 

Qui coepit
de medium facti habet:
sapere aude,
incipe.

Wer begonnen hat,
hat schon halb
vollendet:
wage zu wissen.
beginne!

(Horaz)

 

 

Suae quisque fortunae faber est.

Jeder ist seines Glückes Schmied.

(Claudius Caecus)

 

 

Per aspera ad astra.

durch mühsal gelangt man zu den sternen

(Seneca)

 

 

Quiescendo et sedendo
anima fit sapiens et prudens

durch ruhe und sitzen
wird die seele weise und klug

 

 

Afflictis lentae,
celeres gaudentibus horae.

den traurigen vergehen die
stunden langsam,
schnell aber den fröhlichen

 

 

Quidquid agis prudenter agas
et respice finem

wie immer du handelst,
handele klug und bedenke die folgen.

(Gesta Romanum)

 

 

Post malam segetem
serendum est.

Auch nach einer schlechten ernte
muss man säen

 

 

Nihil tam difficile est,
quin quaerendo
investigari possit.

Nichts ist so schwierig,
dass es nicht erforscht werden könnte.

 

 

Nullus agenti dies longus est.

Dem Handelnden ist kein Tag zu lang.

(Seneca)

 

 

Amicus certus in re incerta cernitur.

Einen sicheren Freund erkennt man in unsicheren Lebenslagen.

(Cicero)

 

 

Tempora mutantur, et nos mutamur in illis

Die Zeiten ändern sich, und wir ändern uns mit ihnen.

Kaiser Lothar I (795 - 855)

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar