Entdeckung einer Münze

Du brauchst:

  • eine Tasse
  • eine kleine Gießkanne mit Wasser
  • eine Münze
  • eine Stricknadel

 

So gehst du voran:

Lege die Münze auf den Grund der Tasse. Nun stelle die Tasse so vor dich hin, dass du die Münze von oben gut sehen kannst. Neige dich jetzt aber so weit zurück, dass die Münze gerade aus deinem Blickfeld verschwunden ist. Sie wird nun vom Tassenrand verdeckt. Verändere deinen Blickwinkel zur Tasse von nun an nicht mehr.

Gebe mit der Gießkanne langsam Wasser in die Tasse. Die Münze darf ihre Position nicht verändern. Was kannst du beobachten?

Der von der Münze kommende Lichtstrahl wurde am Übergang von Wasser nach Luft vom Lot weggebrochen. Zusätzlich erschien die Münze angehoben und etwas größer zu sein.

Zur Verdeutlichung kannst du eine Stricknadel von der Münze über den Tassenrand legen: Sie weist über deine Augenhöhe hinweg. Wie der Lichtstrahl bei Anwesenheit von Wasser gebrochen wird, kannst du anhand einer Skizze erläutern.

 

Was man beachten muss, wenn man einen Fisch mit einem Speer fangen will!

Nun kann man aber auch den Weg anders herum gehen. Versuch nun mit der Stricknadel deiner Blickrichtung zu folgen und auf die Münze zu zielen. Was kannst du bemerken? Triffst du die Münze?

Kannst du eine Skizze anfertigen, die zeigt, was Fischer beachten muss, wenn er mit einem Speer fischen will? Wohin muss man zielen?

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar