Additive Farbmischung mit einem Kreisel

Mit einem Farbkreisel kann man sehr schön zeigen, dass die Grundfarben des Lichtes zusammengenommen weiß ergeben.

Du brauchst dafür:

  • etwa 15 x 15 cm festen Karton
  • ein Blatt weißes Papier
  • Zirkel
  • Geodreieck
  • Bleistift
  • 6 Buntstifte (siehe untere Farbangabe)
  • einen ca. 4-5 cm langen Buntstift als Achse
  • Schere
  • Kleber

 

So gehst du voran:

Stelle zunächst deine geometrischen Kenntnisse unter Beweis.

Zeichne auf weißem Papier einen Kreis mit dem Radius von 7 cm. Dann trage 7 Sektoren mit folgenden Mittelpunktswinkeln ab: 55° (Gelb), 61° (Hellgrün), 54° (Hellblau), 34° (Dunkelblau), 61° (rötliches Violett), 61° (Rot), 34° (Orange).

Die Flächen der Sektoren entsprechen der Häufigkeit der betreffenden Farbe im natürlichen Licht, bzw. der Breite im Spektrum.

Male die Segmente entsprechend sorgfältig an und schneide den Kreis aus. Übertrage ihn auf den Karton und schneide diesen ebenfalls aus. Klebe beide Kreise nun aufeinander. Durchsteche den Mittelpunkt und vergrößere ihn stückweise so weit, dass der kurze Buntstift zur Hälfte hindurchgesteckt werden kann.

Bringe nun den Kreisel mit der Hand in Rotation.
Was siehst du?

 

Bohrmaschine

Man kann das Ergebnis noch erheblich verbessern, indem man den Kreisel auf eine Bohrmaschine setzt und somit die Rotationsgeschwindigkeit wesentlich erhöht.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar