10-tägiges Bohnentagebuch

Das Wachstum der Bohne lässt sich wunderbar in einem Glas beobachten. Für die Kinder erstaunliches Erlebnis. Von Tag zu Tag macht die Bohne große Fortschritte in ihrem Wachstum. Möchte man die Kinder im genauen Hinsehen schulen, so kann man die verschiedenen Stadien in einem kleinen Bohnentagebuch zeichnerisch festhalten.

Jedes Kind braucht dazu ein möglichst gradrandiges (Gurken) Glas, ein saugfähiges Haushaltstuch (man kann es leicht auf die Höhe des Glases zuschneiden und auf seinem farbigen Hintergrund sieht man optimal das Bohnenwachstum) und viel Watte zum Ausstopfen.

Und schon kann es losgehen:

 

 

Kommentar
07.05.2020 | Jens-Olaf Bodemann | Klassenlehrer
Das ist ja wirklich eine wunderbare Idee - ich meine, es gerade so zu machen, dass man die Prozesse so schön beobachten kann, und das alles in kindgemäßen Zeiträumen. Vielen Dank. (Die Baumtagebücher sind auch toll, aber für Kinder ist es schwer, so lange bei der Sache zu bleiben, zumal man schon im Winter damit beginnen muss, wenn gerade andere Dinge anstehen.)
Ihr Kommentar