Du Köhler, sei stolz

In des Waldes Dunkel,
so hört man Gemunkel,
da hause einer ganz allein
rußig und schwarz
ganz voller Harz
in einer Hütte, armselig und klein.

Hoch schichtet er Holz
Bedeckt es mit Erde,
und setzt es in Brand,
auf dass es zu Kohle werde,
die überall gebraucht wird im Land.

Du Köhler, sei stolz
auf deiner rußigen Hände Werk,
selbst wenn kaum einer weiß
von deinem stetigen Fleiß
dort einsam hinter dem Berg.

Alexander Piecha

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar