Aktion Eichhörnchen

Eine Idee vom WaldSaat e.V.

Mit der "Aktion Eichhörnchen" möchten wir den Kindern die Lebensweise der Eichhörnchen und ihren unermüdlichen Dienst als Waldarbeiter näherbringen. Darüber hinaus pflegen wir mit dem Säen von Baumsamen den gesunden Mischwald.

Mit den Planungen beginnen Sie am besten schon direkt nach den Sommerferien. Die Aktionen können von Mitte Oktober bis Anfang Dezember durchgeführt werden. Für je 20 Kinder sollte es einen Gruppenleiter geben. Alle Teilnehmer brauchen wetterfeste Kleidung und Schuhwerk, Verpflegung (soweit nicht vor Ort organisiert), ein Eimerchen und einen Pflanzstock.

Die Presse berichtet erfahrungsgemäß sehr gern über Ihre Aktion: Informieren Sie sie rechtzeitig!

 

Anregungen für den Ablauf

Hier ein möglicher Ablauf einer Aktion Eichhörnchen, der sich bereits vielfach bewährt hat. Sie können diesen aber auch leicht an die konkreten Bedingungen Ihrer Aktion anpassen, oder mit eigenen Ideen bereichern. Die Dauer der Aktion hängt ebenfalls ganz von Ihren Gegebenheiten ab, und kann von einem Vormittag bis zu einem Tagesausflug reichen.

  1. Zum Beginn bietet sich das "Eichhörnchen-Spiel" an, mit dem man die natürliche Methode "WaldSaat" eindrucksvoll demonstrieren kann: Jedes Kind bekommt 6 Baumsamen mit der Aufgabe, diese in einem Waldstück innerhalb von zwei Minuten an 6 verschiedenen Plätzen zu verstecken, eben genauso, wie es ein Eichhörnchen auch tun würde. Nachdem die Zeit abgelaufen ist, werden die Kinder wieder versammelt. Ihnen wird eindrucksvoll erklärt, dass diese 6 Baumsamen nun das eigene Überleben im Winter sichern müssen. Nun werden die Kinder aufgefordert, innerhalb von zwei weiteren Minuten die versteckten Baumsamen wieder einzusammeln: Dies wird natürlich nur wenigen gelingen... Sie erklären den Teilnehmern, dass in diesem Spiel einige Eichhörnchen den Winter vielleicht nicht heil überstanden hätten. Die zurückgebliebenen Vorräte jedoch würden nun für viel neuen, natürlichen Wald sorgen, und enden mit dem Satz: "So machen Eichhörnchen Wald!"
  2. Nun kann unter den Bäumen das Saatgut gesammelt werden. Jedes Kind sollte ca. 300 Eicheln oder 200 Bucheckern sammeln.
  3. Danach geht es zu den vorbereiteten Lagerfeuern, ca. eins pro Klasse. Hier kann das Picknick stattfinden, dass man vielfältig mit über dem Feuer gerösteten Leckerbissen bereichern kann (z.B. vorgekochte Grillkartoffeln, Würstchen usw.).
  4. Nach dieser schöpferischen Pause geht es zur Saatfläche. Dort wird an Stellen, die genug Licht haben, die Saat in die Erde gebracht. Jeweils ein paar Samen kommen in ein Loch, das den Mineralboden erreicht. Nach getaner Arbeit versammeln sich alle Teilnehmer und geben dem neuen Saatwald feierlich einen Namen.
  5. Nach einem herzlichen Dankeschön an alle Teilnehmer geht es wieder zurück zur Schule.

Wenn Ihre Aktion Eichhörnchen dann vorüber ist, dann haben Sie eine Menge Kinder (auch Erwachsene) konkret an die Natur herangeführt, und viele sind dabei zum ersten Mal mit dem Wald sprichwörtlich "in Berührung" gekommen. Gleichzeitig erfuhren sie, dass auch sie als "Kleine" tatsächlich etwas Großes bewirken können. Und ganz nebenbei haben Sie dafür gesorgt, dass hier ein natürlicher, nachhaltiger Wald entsteht, der eine erhebliche zusätzliche Menge des Klimakillers CO2 binden kann.

Schön wäre es, wenn Sie uns ihre Veranstaltung mitteilen würden. Wenn Sie uns einen kleinen Bericht mit ein paar Bildern zuschicken, dann werden wir einen eigenen Bild-Bericht über ihre Aktion Eichhörnchen auf unserer Webseite veröffentlichen. Weiter erhalten von uns eine WaldSaat-Aktions-Urkunde und für alle Kinder attraktive WaldSaat e.V.-Aufkleber.

In Schleswig-Holstein besuchen noch heute viele der kleinen Teilnehmer von damals (mittlerweile über 10.000 Kinder) den Schauplatz ihrer einstigen Aktion Eichhörnchen, und freuen sich daran, "ihrem" Wald dabei zusehen zu können, wie er gleichzeitig mit ihnen gesund und kräftig heranwächst.

Aktion Eichhörnchen - Kinder machen den Wald von morgen!

 

Kontakt

WaldSaat e.V.
c/o Hans-Werner Neumann
Ob. Kirchwiesenweg 15
60437 Frankfurt/Main
E-Mail: info [at] waldsaat.org