Mit Ästen bauen im Wald

Ein Beitrag von Ulla Thum

Ich betreue Kindergartenkinder am Nachmittag. Mein Vorschlag passt aber bestimmt noch für ältere Kinder, besonders, wenn dabei Sägen zum Einsatz kommen.

Bei unseren Waldspaziergängen haben wir mit Ästen auf einfache Art ziemlich hohe Türme gebaut: Zwischen dünnen Bäumen, die im Dreieck stehen, werden passende Äste gelegt, die ein wenig überstehen für die "Außenwände", wie bei einem Blockhaus, innen können auch kleinere Äste und Bruchstücke gelegt werde. So werden immer höhere "Stockwerke" gebaut. Oben ist der Turm flach oder hat ein "Geländer", das auch ganz von selbst entstehen kann, wenn die Äste im Innern beim Klettern weiter brechen und zusammen rutschen. Die Kinder sind viel darauf herumgeklettert und haben phantasievoll gespielt. Auch ein "Schiff" haben wir so gebaut und darinnen natürlich gepicknickt.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar