Aventerra

erlebnispädagogische Klassenfahrten

Klassenfahrten für Waldorfschulen

 

AVENTERRA e.V.

veranstaltet seit 10 Jahren erlebnispädagogische Klassenfahrten.
Dabei zeichnen uns folgende Qualitätsstandards aus:

 

 

 

Erlebnispädagogik: Unsere Angebote sind ganzheitlich ausgerichtet, sie fördern Hand, Herz und Kopf. Wir stärken durch sie sowohl die Klassengemeinschaft, wie auch den einzelnen Schüler. Bei unseren Angeboten steht die Pädagogik (nicht der „Fun") sowie das mit dem/der KlassenlehrerIn vereinbarte Ziel im Mittelpunkt, gleichwohl erleben wir stets viel Freude bei den Schülern.

Waldorfpädagogik: Unsere Mitarbeiter sind waldorfpädagogisch geschult und haben viele Jahre in Waldorfeinrichtungen gearbeitet. Somit haben wir die Kompetenz, mit unseren Klassenfahrten auch direkt an einzelne Epochen anzusetzen. Wir arbeiten auf der Grundlage des Menschenbildes Rudolf Steiners.

Maßgeschneidert: Unsere Angebote sind nicht pauschalisiert. Wir erstellen für jede Klasse ein individuelles Angebot nach den Wünschen des Klassenlehrers und den Bedürfnissen der Klasse.

Rund-um-Service: Wir unterstützen Sie in allen Bereichen einer Klassenfahrt. Sei es beim Programm, in der Betreuung, bei der Zubereitung der Verpflegung, der Organisation der An- und Abreise oder bei der gemeinsamen Vorbereitung mit der Klasse.

 

 

Unsere Programme (ein Auszug)

Erlebnistage mobil für die Klassenstufen 1-5

Die Erlebnistage sind der Einstieg für viele Klassen in die Erlebnispädagogik. Sie sind mobil durchführbar und so kommen wir gerne zu Ihnen an die Schule.

Abenteuer Spiel:

Mittels Kooperativen Abenteuerspielen, spannenden Großgeländespielen,und herausfordernden Seilelementen, mit viel Freude zusammen wirken.

Naturerlebnis: Ein Feuer ohne moderne Hilfsmittel entzünden? Über diesem Kochen? Eine Nacht im selbst gebauten Biwak übernachten? Natur entdecken und begreifen.

Themenzentriert: Pfeil und Bogen bauen, wie die Indianer mit Federschmuck durch den Wald schleichen und ein eigenes Waldtipi bauen.

Sinn(es)voll: Einen eigenen Sinnesparcours bauen und ihn zum Schluss selbst ausprobieren sowie die Eltern durchführen.

Klassenstufe: 1.-5. Klasse

 

 

Heldentage

Die Reise zu sich selbst

Wer bin ich und wofür stehe ich? Der Weg vom Kind zum Erwachsenen ist seelisch wie körperlich mit großen Veränderungen verbunden. In dieser Phase der Umbrüche und Unsicherheiten gilt es, von der äußeren Autorität zu einer verantwortungsvollen Selbstführung zu finden. Wofür schlägt mein Herz? Wofür brenne ich? Wie finde ich den Weg zu meinen ureigenen Impulsen und Intentionen? Jetzt - mitten in der Pubertät - ist es an der Zeit, das Leben selbst in die Hand zu nehmen. Der Aufruf dieser Klassenfahrt heißt: Werdet Heldinnen und Helden eurer eigenen Lebensgeschichte! Die praktischen Erfahrungen, die die Jugendlichen auf den Heldentagen machen, stärken die seelisch-geistigen Veränderungsprozesse, die in diesem Alter bewältigt werden wollen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bauen ihr eigenes Biwak, in das sie sich zurückziehen können, sie lernen ein Feuer zu entfachen oder sich beim Bogenschießen auf ein Ziel zu konzentrieren. In Reflexionsgesprächen wird das Erlebte bewusst gemacht und so die Persönlichkeit für künftige Herausforderungen des Lebens gestärkt. Alle Übungen unterstützen die Jugendlichen auf dem Weg zu sich selbst und fördern ihre soziale Kompetenz.

Ort: Nordschwarzwald, andere Regionen sind auch möglich

Unterkunft: Jugendzeltplatz

Klassenstufe: ab Klassenstufe 8

 

 

Erlebnisfahrt ins Donautal

Das Donautal ist der ideale Ausgangsort für natursportliche undgemeinschaftliche Herausforderungen: Beim Klettern und Kanufahren wird Kooperation und Koordination geübt. Der Orientierungslaufmit Karte und Kompass vermittelt handlungsorientiert Kenntnisse über Kartenkunde und bei spannenden Spielen mit Seilen gilt es das Gleichgewicht zu wahren. Stets wird den Schülern zuerst eine Einführung in die jeweilige Disziplin gegeben und die Grundtechniken ausführlich geübt. Schließlich soll nicht der Leistungsaspekt, sondern die Freude über die Erlebnisse, die Natur und die Klasse im Vordergrund stehen. Die Klasse wird auf ihrer „Erlebnisfahrt" viel Spaß haben und sich noch lange danach an das abenteuerliche Programm erinnern.

Alternative: „Abenteuer in der Vulkaneifel", „Abenteuer an der Pegnitz"

Ort: Donautal, bei Sigmaringen

Unterkunft: Gruppenhaus, Hütten oder Zeltplatz

Klassenstufe: 6.-8. Klasse

 

 

Kanutour in Mecklenburg

Paddelvergnügen in Mecklenburg

Das Kanu-Abenteuer in Mecklenburg eignet sich für Klassen, die gern spielerisch die Herausforderung meistern möchten, als Gruppe die geplante Route zurück zu legen. Um mit Sack und Pack jeden Tag ein Stückchen weiter ziehen zu können, muss einiges geplant werden. Dabei lernen die Schüler, dass es nicht darum geht, dass alle das gleiche leisten, sondern darum, die Stärken und Schwächen jedes Einzelnen im Auge zu behalten. So werden die kräftigen, ausdauernden Teilnehmer vielleicht größere Strecken paddeln, als die körperlich weniger belastbaren. Diese werden dafür bei anderen Arbeiten besser geeignet sein und sich so in die Gruppe einbringen können. Das ist eine wertvolle Erfahrung für andere Lebensbereiche, in denen Arbeitsteilung zum Erfolg führt. Durch Kooperationsspiele wird der Gruppenprozess weiter unterstützt. Die Klasse erlebt eine Zeit voll Spaß und Abenteuer und entwickelt sich dabei als Gruppe weiter.

Ort: Mecklenburgische Seenplatte

Unterkunft: Verschiedene Zeltplätze auf der Route

Klassenstufe: ab Klassenstufe 6

 

Weitere Angebote erhalten Sie auf unserer Homepage unter folgendem Link.
Hier finden Sie auch unser Formular zur Erstellung eines individuellen Angebots.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

AVENTERRA e.V.

Email info@aventerra.de
Homepage www.aventerra.de

Tel. 0711 470 42 15
Fax: 0711 470 42 18

Libanonstr. 3, 70184 Stuttgart