Ausdehnung von festen Körpern: Die Eisenkugel (VIDEO)

Aufbau

Wir nahmen eine Eisenkugel, die man frei beweglich an einem Griff einhängen konnte. Zusätzlich hatten wir einen Metallring, der mit seinem Innendurchmesser nur leicht den Durchmesser der Kugel übertraf. Man konnte ihn auf drei Füßen auf den Tisch stellen. Des Weiteren stand uns ein Teclubrenner zur Verfügung.

 

Durchführung

Zu Beginn probierten wir, die Eisenkugel durch den Metallring hindurchzuführen. Obwohl die Kugel dabei nur wenig Spielraum hatte, gelang dies problemlos. Nun hielten wir die Eisenkugel eine Weile in die heiße Flamme des Teclubrenners. Bei einem erneuten Versuch, die Eisenkugel durch den Metallring zu führen, stellten wir fest, dass sie nicht mehr hindurchpasste.

 

Erkenntnis

Erhitzt ist die Eisenkugel größer als im kalten Zustand.

 

Verallgemeinerung

Feste Körper dehnen sich bei Wärme, bzw. Hitze aus.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar