Helligkeits-Test

Wie dunkel oder - das Gegenteil - wie stark aufgehellt der Himmel über deinem Heimatort ist, erfährst du mit dem folgenden Beobachtungsauftrag. Am Beispiel des Kleinen Wagen betrachten wir hier die Auswirkungen der nächtlichen Aufhellung des Himmels. Je nachdem wie viele Sterne dieses Sternbildes zu erkennen sind, lässt sich daraus die Dunkelheit des Himmels abschätzen. Suche dir den Kleinen Bären am Himmel und schau genau hin. Welche Sterne, die zu ihm gehören, kannst du an deinem Nachthimmel erkennen? Vergleiche deine Beobachtungen dann mit den Abbildungen dieser Tabelle.

Quelle: Astrokramkiste

6

Ort mit wirklich dunklem Himmel, fernab jeglicher Besiedlung, wo keinerlei künstliche Beleuchtung stört. Einen solch dunklen Himmel, an dem sich selbst kleine unscheinbare Sterne noch ausmachen lassen, findet man in Europa nur noch selten. Dazu muss man sich schon in abgelegene Gebiete begeben, in die Mittelgebirge oder die Alpen. Oder man reise in eines der Wüstengebiete.

5

Landhimmel, der Horizont ist eventuell leicht aufgehellt durch weit entfernt liegende Stadtlichter. Wer diesen Sternenhimmel zu Gesicht bekommt, kann sehr zufrieden sein. Schwächere Sterne sind gut zu sehen, und auch das Band der Milchstraße ist leicht auszumachen.

4

Dorfhimmel, aber nur außerhalb des Dorfes, weit ab von Straßenlampen. Hier ist der Himmel schon nicht mehr richtig dunkel, schwächere Sterne verblassen und werden unsichtbar. Einen Vorteil bietet dieser Anblick aber: es sind fast nur markante Sterne zu sehen. So erkennt man die Sternbilder schneller, irritierende zusätzliche Pünktchen am Himmel gibt es fast nicht.

3

Vorstadthimmel. Eigentlich ist dies ein Dämmerungshimmel, bei dem zunächst die hellen Sterne und dann nach und nach schwächere Sterne sichtbar werden. Jedoch wird es nicht dunkler. Das komplette Sternbild des Kleinen Wagen ist nicht auszumachen, bestenfalls zu erahnen. Der Himmel ist so aufgehellt, dass eine Ecke des Wagenkastens nicht mehr gesehen werden kann.

2

Heller Vorstadthimmel, hell erleuchtete Straßen und Geschäfte, mäßiger Verkehr, beleuchtete Werksgelände, angestrahlte Kirchen und Bauwerke. Von unserem Sternbild ist praktisch nichts mehr zu sehen. Nur wenige Sterne sind noch zu erkennen. Sie lassen sich nicht zu einem bekannten Bild zusammenfügen.

1

Stadthimmel, hell erleuchtete Straßenzüge und Geschäfte, starker Verkehr, angestrahlte Bauwerke und Industrieanlagen. Polarstern und Kochab sind die beiden hellsten Sterne unseres Sternbildes. Eventuell schaffen es nur diese beiden, die Großstadtlichter zu übertrumpfen. Wahrscheinlicher ist aber, dass auch sie so verblassen, dass sie unsichtbar werden.

Kommentar
22.05.2018 | Peter Huth | Klassenlehrer
Hallo Karsten, das ist eine tolle Idee! Aber was war denn der Inhalt des Briefes? Wie lang war er, wie viele Wörter, in Schreib- oder Druckbuchstaben geschrieben? Danke für einen Kommentar deinerseits! Mit lieben Grüßen von Peter Huth!
22.05.2018 | Doris Darraz | Lehrerin
Eine wunderbare Idee!
16.09.2018 | Katrin Tevdorashvili | Mutter
Sehr schöne Zusammenfassung des Jahreszeitentischs! Vielen Dank
Ihr Kommentar