Sprüche für Bruchrechenregeln

Zähler und Nenner

Es gliedert sich der Bruch für Kenner
in Zähler oben – unten Nenner.

Der Nenner nennt dir wunderschön
die Teile, die auf’s Ganze gehen.
Der Zähler sagt die klipp und klar
die Anzahl, die zu nehmen war.

Siegwart Donike

Multiplikation

Beim Bruch mal einer ganzen Zahl
nimm mit ihr nur den Zähler mal.

Es ist das Bruch-Produkt für Kenner
Zähler mal Zähler, Nenner mal Nenner!

Siegwart Donike

Division

Teilst den Bruch du durch den Bruch,
wird der zweite „umgestürzt“,
malgenommen und gekürzt.

Siegwart Donike

Bei Bruch mal Bruch nimm ohne Qual
die Zähler, dann die Nenner mal!
Dabei darfst du nichts überstürzen:
Bevor du malnimmst, musst du kürzen.

Heidrun Roßdeutscher

Addition, Subtraktion

Brüche kann man nur addieren (subtrahieren,
wenn sie gleiche Nenner führen.
Sind and’re Nenner zu verbuchen,
muss man den Hauptnenner suchen!
Dieser ist die kleinste Zahl
gemeinsamer Vielfacher allemal!

Siegwart Donike

Erweitern

Du wirst bei vielen Brüchen scheitern,
verstehst du dich nicht auf’s Erweitern...
Such‘ für den Nenner die passende Zahl,
nimm mit ihr oben und unten mal!

Siegwart Donike

Kürzen

Willst du kürzen, sei genial:
Suche eine gemeinsame Zahl!
Teil den Zähler, teil den Nenner,
wer es kann, der ist ein Könner

Heidrun Roßdeutscher

Erweitern? Das ist leicht!
Schnell ist das Ziel erreicht:
Nimm den Zähler mal,
nimm den Nenner mal,
beide mit der gleichen Zahl.

Heidrun Roßdeutscher

Doppelbrüche

Bei Doppelbrüchen rechnet man
den Nenner erst, den Zähler dann
je einzeln aus, so macht’s der Kenner.
Nimm dann den Zähler
mal dem Kehrwert-Nenner!

Siegwart Donike von der Freien Waldorfschule Darmstadt, Kontakt: siegwart.donike@web.de

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar