Lernen mit der Farbe zu spielen

Ein Beitrag von Melida Laukner (Freie Waldorfschule Leipzig)

"Im Spielsinn ist der Mensch am meisten Mensch"

"Die Verbindung von Musik und Kunst" - eine wunderbare Aufgabe für eine Epoche in der 10. Klasse. Mit der Inspiration der im Januar zu erwartenden Musiklehrertagung in Leipzig galt es eine Epoche zu gestalten. Im Mittelpunkt sollte das freie Schaffen aus der Farbe heraus stehen. Hauptthema war mit verschiedenen Inspirationen und Druck -und Zeichentechniken der Notenspur Leipzig zu folgen. In der Folge entstanden Acrylcollagen, bei denen die direkte Verbindung mit den musikalischen Wurzeln in Leipzig im Vordergrund stand. Innerhalb dieses Prozesses war bei allen Schülern das Erlangen einer wachsenden malerischen Reife zu beobachten.

Antonia

 

Christina

 

Constanze

 

Henri

 

Johann

 

Lukas

 

Nathalie

 

Svea

 

Tamara

 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar