Knoten und Ornamente

Moh Portuondo Alvarez (Freie Waldorfschule Schwerin)

Im Holzhandwerk der 8. Klasse greifen wir Unterrichtsinhalte der Unterstufe noch einmal auf und erweitern diese um die dritte Dimension. Zunächst zeichnen die SchülerInnen gordische Knoten, keltische Ornamente oder ganz eigene Formen, um diese dann mit Stichsäge, Hohlbeitel und Klüpfel aus dem Holz herauszuarbeiten. Ist das geschafft, ohne dass im Kopf ein Knoten entstanden ist, wird mithilfe der Farben die dreidimensionale Wirkung nochmal unterstrichen.
 

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar