Ich zog mit Hannibal.

Der Roman unterteilt sich in zwei Handlungen. In der Nebenhandlung kehrt ein alter Mann in seine zerstörte Heimatstadt zurück, die er als Kind verlassen musste.

In der Haupthandlung erlebt man den Erzähler als Jugendlichen, der miterlebt, wie seine Heimatstadt Sagunt fällt und von Hannibals Soldaten aufgenommen wird. Er zieht mit ihnen über die Alpen und lernt Hannibal auch von einer anderen Seite kennen. Er erlebt auf der Seite der Karthager Siege und Niederlagen, bis er sich an einem Scheideweg befindet.

Der Roman hat bis heute nichts von seiner Dramatik eingebüßt!

Dem Autor gelingt es lebhaft den Leser den 2.punischen Krieg vor Augen zu führen.

Aus diesem Buch kann man sehr schön im Unterricht erzählen. Zugleich lernt man vieles über Elefanten!

 

BUCHBESTELLUNG

Genauso schnell und komfortabel wie bei Amazon! Stellen Sie eine kleine Gewohnheit um:

Wenn Sie Bücher oder Klassensätze über den Waldorf-Ideen-Pool bestellen (im Pool unter Bücher), unterstützen Sie damit ohne Mehraufwendung Ihrerseits den Waldorf-Ideen-Pool.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar