Skandinavien

Die folgenden Länderbeschreibungen sind als Epochenhefttexte von Gregor Seggewies (Rudolf Steiner Schule Schloss Hamborn) verfasst worden.

Skandinavien

Zu Skandinavien zählt man Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark.

 

Norwegen

Hoch im Norden Europas zieht sich Norwegens bergige Küste mit den vielen „Schären" (Inseln) am Meer entlang. Oslo als Hauptstadt liegt fast ganz im Süden des Landes. In der Nähe mündet auch der größte Fluss Glåma.

Fjorde ragen als Meeresarme tief in das Land herein. Durch den warmen Golfstrom sind alle Häfen auch im tiefsten Winter eisfrei. Fähren verbinden die Städte, denn sie liegen alle am Meer oder an einem Fjord.

Der nördliche Polarkreis durchläuft das Land. Wer ihn in Richtung Norden überschreitet, kann im Sommer die Mitternachtssonne erleben und im Winter die Polarnacht (24 Stunden Dunkelheit).

Ganz im Norden des Landes findet man die nördlichste Stadt der Welt, Hammerfest. In dieser Gegend, der Tundra, leben besonders viele Samen (auch Lappen genannt) mit ihren Rentierherden. Im Nordmeer vor der Küste Norwegens fand man Erdöl und -gas, durch die Förderung und den Verkauf erlangte Norwegen guten Wohlstand.

 

Schweden

Schweden ist das viertgrößte Land Europas, es bedeckt den östlichen und größten Steil der skandinavischen Halbinsel.

Die Hauptstadt Stockholm liegt im Osten des Landes ganz in der Nähe der Ostsee, hier befindet sich auch der Königspalast. Die größte Stadt Göteborg liegt im Westen am Kattegat. Zwei große Seen, der Vänersee und der Vättersee gestalten den abwechslungsreichen Süden des Landes, von dem Teile als „Kornkammer Schwedens" bezeichnet werden.

In Mittel- und Südschweden bestimmen ausgedehnte Nadelwälder das Bild. Die Holzverarbeitung ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Mächtige Flüsse fließen aus den norwegischen Bergen herab, fast alle münden im Bottnischen Meerbusen. Auf ihnen wird Holz transportiert und an Stauwerken Energie gewonnen.

Eisen- und Kupferminen sind ein bedeutender Schatz Schwedens. Sie liegen beispielsweise in Kiruna und Gällivare nördlich des Polarkreises. Vom Hafen Luleå im Bottnischen Meerbusen kann das Erz nur im Sommer ausgeführt werden, im Winter muss es mit der elektrischen Erzbahn zum eisfreien norwegischen Hafen Narvik gefahren werden.

 

Finnland

Wie Schweden hat auch Finnland riesige Waldgebiete. In den Hafenstädten am Finnischen und Bottnischen Meerbusen werden die Baumstämme in Sägewerken verarbeitet.

Ein Drittel des Landes liegt nördlich des Polarkreises, hier kann man also im Hochsommer die Mitternachtssonne und im Winter die Polarnacht erleben. Finnland wird das „Land der tausend Seen" genannt, es sind ungefähr 60.000. Sanfte Hügel bestimmen die Landschaft. Der mit 1.324 m höchste Berg Haltiatunturi liegt fast in Norwegen.

Dort, hoch im Norden von Finnland, liegt an sieben Monaten des Jahres Schnee. Im Süden des Landes, in der Hauptstadt Helsinki, ist die Erde immer noch vier bis fünf Monate schneebedeckt. Eine Besonderheit ist die finnische Sprache: Sie ist nur mit der ungarischen Sprache verwandt, sonst ist sie in ganz Europa einzigartig. Man nennt diese Sprachen die finno-ugrischen Sprachen.

Alle anderen europäischen Sprachen haben einen indogermanischen Sprachstamm. Diese Verwandtschaft geht sogar bis Indien.

 

Dänemark

Das einzig angrenzende nördliche Nachbarland von Deutschland ist Dänemark. Die gemeinsame Landgrenze beträgt nur 67 km. Von Schweden, dem östlichen Nachbarn Dänemarks ist es durch das Kattegat und den schmalen Öresund getrennt, vom nördlichen Nachbarn Norwegen durch das Skagerrak.

Dänemark besteht aus vielen, oft recht großen Inseln: Die Hauptstadt Kopenhagen liegt beispielsweise auf Seeland. An der Hafeneinfahrt grüßt die Meerjungfrau (eine Skulptur) die Schiffe. Die größte Fläche nimmt die Halbinsel Jütland ein, die Nordspitze ist durch den Limfjord ganz abgetrennt. Dänemark ist sehr flach, nur der Osten Jütlands ist ein wenig hügelig. Die höchste Erhebung ist der Skyhoy mit 173 m. Zwei Drittel des dänischen Bodens können für die Landwirtschaft genutzt werden, Dänemark exportiert viele Produkte davon.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar