Relativsätze II.

Setze die Kommas

  • Gut erzogen zu sein ist heute ein Nachteil der einen von vielem ausschließt.
  • Wer andern eine Grube gräbt fällt selbst hinein.
  • Ein Hund ist der einzige Freund den man für Geld kaufen kann.
  • Wer es kann tut es. Wer es nicht kann lehrt es.
  • Autofahrer die auf ihr Recht pochen tun es meistens mit dem Finger an die Stirn.
  • Nur wer nichts arbeitet macht keine Fehler.
  • Die Lücke die wir hinterlassen ersetzt uns vollkommen.
  • Was die eine Hand schafft lässt die andere liegen.
  • Wer arbeitet hat keine Zeit zum Geldverdienen.
  • Wer morgens zerknittert ist hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten.
  • Wer schon die Übersicht verloren hat sollte wenigstens den Mut zur Entscheidung haben.
  • Wer arbeitet macht Fehler.
  • An verregneten Wochenenden sehen die Eltern was sie an den Lehrern haben.
  • Wer immer im Bild ist fällt nicht so leicht aus dem Rahmen.
  • Eine Eintagsfliege die den Anbruch des zweiten Tages erlebt glaubt sich unsterblich.
  • Höre nicht auf die die dir schmeicheln!
  • Derjenige der beim Schreiben viele Ausrufezeichen braucht spricht auch sehr laut.
  • Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß.
  • Autofahrer die ein Rotlicht missachten müssen 250 Euro Buße bezahlen.
  • Als Humor betrachten die meisten Menschen das Gelächter über Dinge die einem andern zugestoßen sind.
Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar