Unsere aufregende Klassenfahrt

In dem folgenden Aufsatz befinden sich 3 Rechtschreibfehler und es fehlen 19 Kommata.

Es  war  der  Tag  auf  den  ich  mich  schon  lange  gefreut  hatte.  Es  sollte  am  heutigen  Montag  der  auf  einen  vorbereitungsintensiven  Sonntag  folgte  auf  eine  fünftägige  Klassenfahrt  gehen  die  nun  wirklich  der  Hit  werden  würde.  Wir  wollten  eine  mehrtägige  Kanutour  machen.  Unser  Klassenlehrer  der  manchmal  zu  Übertreibungen  neigt  hatte  uns  schon  darauf  vorbereitet  das  so  mancher  Schüler  der  vielleicht  auch  während  des  Unterrichtes  an  Aufmerksamkeitsdefiziten  leidet  bei  der  ein  oder  anderen  Stromschnelle  über  Bord  gehen  könnte.  Wir  lachten  heiter  und  ausgelassen  bei  derart  Scherzen  die  wir  eher  umgekehrt  für  wahr  hielten.

Nun,  wir  kamen  am  Zeltplatz  an  bauten  die  Zelte  die  sich  heutzutage  ja  fast  von  allein  entfalten  auf  ließen  die  Kanus  zu  Wasser  und  stiegen  unter  lautem  Gejohle  das  man  sicher  noch  im  Nachbardorf  hörte  ein.  Unser  Klassenlehrer  ließ  sich  die  meiste  Zeit  und  bildete  den  krönenden  Abschluss  unserer  Bootsregatta.  Zunächst  war  der  Fluss  noch  recht  ruhig.  Allerdings  ragten  immer  wieder  große  Steine  aus  dem  Fluss  hervor  dessen  Wasserstand  nicht  allzu  hoch  war.  Langsam  nahm  aber  die  Fließgeschwindigkeit  des  Wassers  zu  sodas  wir  konzentriert  den  Steinen  ausweichen  mussten.  Ein  Blick  nach  hinten  zeigte  das  unser  Klassenlehrer  die  Situation  zu  diesem  Zeitpunkt  noch  meisterhaft  beherrschte. 

.....

Vollende die Geschichte in würdevoller Weise.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar