Willensexperiment - Zucker

Ein Beitrag von Jürgen Balster

Zuckerkonsum

In unserem Essen haben wir heute sehr viel Zucker. In Limonaden, Süßigkeiten, Schokoriegeln, Kuchen, Eis und Konfitüren führen wir uns täglich (unbemerkt) große Mengen Zucker zu.
In Deutschland ist der Zuckerkonsum in den letzten 150 Jahren rapide angestiegen. Noch im Jahre 1850 wurden pro Kopf und Jahr 2 kg Zucker konsumiert. Im Jahre 1900 waren es schon 12 kg. Inzwischen sind wir bei 36 kg pro Kopf angekommen und belegen im internationalen Vergleich „nur" einen mittleren Platz (die USA liegen bei 61 kg)!

Zucker kann zur Sucht werden.

 

Das Klassenexperiment:

Wir untersuchten die verschiedenen Aspekte des Zuckers in unserer Chemieepoche der 8. Klasse. Nun schlug ich ein freiwilliges Experiment vor:

Wer von euch schafft es, eine Woche auf Zucker oder zuckerreiche Speisen zu verzichten?

Ich sagte gleich, dass es ganz und gar nicht einfach sei und wahrscheinlich der überwiegende Anteil der Klasse vor dem Ende aufgeben würde. Zu verzichten wäre auf Schokolade, Kakao, Marmelade, Cornflakes, Kuchen, Eis, Cola, Fanta usw. purer Zucker sowieso .... Wir trugen zusammen.

Über zwei Drittel der Klasse erklärten sich mit Begeisterung sofort bereit. Zufällig hatte ein Schüler an dem Tag Geburtstag und wollte noch seinen Kuchen in der Klasse verteilen. Dies sollte nun für eine Woche die letzte Süßspeise sein.

Wir erstellten in unserem Epochenheft eine Wochentabelle, in die wir täglich die Zahl derjenigen Schüler eintrugen, die noch im Rennen waren. Selbstverständlich nahm der Lehrer auch am Experiment teil. Viele interessante Erfahrungen wurden gemacht, über die wir uns im Unterricht austauschten.

Am Ende der Woche waren es 5 Schüler, die es geschafft hatten. Eine ganz schöne Leistung!  

 

PS. Möchte man nicht, dass gleich am ersten Tag viele Schüler nicht mehr mitmachen können, so rechnet man mit der Vergesslichkeit (natürlich auch eine Willensschwäche :-)

Man könnte folgende Regelung treffen:

Solltest du etwas Süßes essen, ohne an unseren Zuckerverzicht gedacht zu haben, so bist du noch dabei. Das darf dir allerdings nur zweimal passieren. Beim dritten Mal gilt es nicht mehr. Fällt es dir während des Essens ein, so darfst du die Süßigkeit allerdings nicht weiteressen.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar