Das Herz

Das Herz ist ein Muskel mit vier unterschiedlich großen Hohlräumen: dem rechten und dem linken Vorhof (Atrium) und der rechten und linken Herzkammer (Ventrikel). Die rechte und die linke Seite des Herzens werden durch die so genannte Herzscheidewand getrennt.

Man kann die Hohlräume des Herzens am besten mit den Zimmern eines Hauses vergleichen. Sie werden durch Türen miteinander verbunden, die geöffnet und geschlossen werden können. Diese Türen heißen Herzklappen. Sie sind ausgesprochen wichtig, weil sie die Richtung des Blutflusses regeln.

Die Klappen innerhalb des Herzens, die die Vorhöfe und die Kammern trennen, werden Segelklappen genannt, weil sie wie Segel aussehen. Den Vorhof des Herzens darf man sich als Sammelbecken für das von den Venen her transportierte Blut vorstellen. So münden in den rechten Vorhof die obere und untere Hohlvene, und in den linken Vorhof münden die Lungen-Venen.

Lage

Das Herz ist etwa 300 g schwer und liegt in der Brust direkt hinter dem Brustbein und den Rippen und ist leicht zur linken Seite hin ausgerichtet. An der Seite und von hinten ist es von der Lunge umgeben. Unterhalb des Herzens liegt das Zwerchfell.

 

 

 

Links finden Sie das Bild als

Vorlage

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar