Aufgaben des Blutes

Ernährungsfunktion:

Das Blut transportiert lebenswichtige Nährstoffen zu den Körperzellen.

Atmungsfunktion: 

In den Lungen nimmt das Blut durch Einatmen Sauerstoff auf und transportiert ihn zu den Zellen des Körpers; gleichzeitig wird das Abbauprodukt der Atmung - Kohlenstoffdioxid - vom Blut zu den Lungen transportiert, wo es den Körper durch Ausatmen wieder verlässt.

Spülfunktion: 

Zur Reinigung des Körpers werden Schad- und Abfallstoffe von den einzelnen Organen zu den verschiedenen Ausscheidungsorganen befördert.

Wärmetransport: 

Um im Körper einen Wärmeausgleich zu schaffen, transportiert das Blut die Wärme durch den Körper. Durch seine große Wärmekapazität trägt es wesentlich zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur im ganzen Körper bei und hält alle lebenswichtigen Organe auf einer konstanten Temperatur von 37 Grad.

Abwehrfunktion: 

Das Blut ist für die Abwehr von Krankheitserregern zuständig. Es produziert reichlich Antikörper um den Körper gegen den/die Erreger immun zu machen. Auch bei Verletzungen wehrt das Blut durch die Gerinnung eine Schädigung des Organismus ab.

Indikatorfunktion:

Wichtig ist das Blut somit auch für den Mediziner, denn es gibt genauestens Aufschluss zum Gesundheitszustand des Menschen und ist für eine Diagnose unerlässlich.

Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar