Fertig-Pizza - eigene Pizza (Vergleiche im Selbsttest)

Ein Beitrag von Christian Hüther

Wenn wir keine Zeit oder keine Lust haben, entscheidet sich der Normalbürger heute nicht selten für Fertiggerichte aus dem Supermarkt. Wie sieht es aber mit ihrem Nährwert, dem Geschmack und dem Preis aus? Wir wollen dies praktisch untersuchen!

  • Gehe in einen normalen Supermarkt und kaufe eine Pizza, die du gerne essen würdest. Schaue dir auf der Verpackung die Zutaten an, die die Pizza enthält. Kaufe jetzt alle diese Zutaten einzeln nochmal. Natürlich bekommst du sie nur in größeren Abpackungen. 
  • Bewahre den Einkaufszettel auf!
  • Versuche nun eine Pizza gleicher Größe und gleichen Belages, wie deine gekaufte Pizza, zu machen. Backe beide zur gleichen Zeit fertig. Halbiere sie und esse zuerst deine Pizza und dann die tiefgefrorene.
  • Wie würdest du ähnlich einer Weinlese möglichst detailliert den Geschmack beider Pizzen beschreiben? (Boden, Belag, Käse ....)
  • Berechne nun die Preise, indem du prozentual den verbrauchten Teil der Abpackungen kalkulierst. Was kostet deine Tiefkühlpizza aus dem Supermarkt und wie viel hat deine eigene Pizza gekostet?
  • Du könntest statt in einem Supermarkt auch in einem Bioladen einkaufen. Wie sieht dann das Preisverhältnis aus?
  • Erkundige dich nach dem Fertigungsverfahren einer industriell hergestellten Pizza. Was kann man über die Zutaten recherchieren? Welcher Käse (Stichwort: Analogkäse), welches Fleisch wird verwendet? Geschmacksverstärker ...
  • Stelle den Zeitaufwand für die Herstellung beider Pizzen in ein Verhältnis.
Kommentar
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Ihr Kommentar